zuletzt aktualisiert vor

Bilderreichtum der Seele Künstler stellt Gartenskulpturen in Laer aus

Von Conny Rutsch

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Melle. Wenn Lothar Maier mit seiner mobilen Galerie der Gartenskulpturen unterwegs ist, dann erregt er Aufsehen. Und das ist von ihm auch so gewollt.

„Ich möchte alle Blicke auf mich ziehen“, sagt er. Am Sonntag parkte er den Anhänger mit den Gartensteckern aus Edelstahl auf dem Hof Mittendorf von Ursel und Heinz Flacke in Laer. Das Ehepaar, das den Künstler viele Jahrzehnte kennt, hatte ihm die rustikale Diele und die parkähnliche Gartenanlage ihres Gehöfts für eine Ausstellung seiner Werke zur Verfügung gestellt.

Großformatige Bilder, Bronzeskulpturen und eben die poetisch anmutenden Gartenstecker auf dem Autohänger und rund ums Haus zeigten die Vielseitigkeit des freischaffenden Malers und Bildhauers Lothar Maier.

„In meinem Schaffen strebe ich an, dem Garten einen Geist zu geben, der uns dem Alltäglichen enthebt, inspiriert, uns die Entspannung und Ruhe in stiller Betrachtung erfüllt und die Sinnbilder gibt, die uns aufrichten“, schreibt Lothar Maier in der Beilage zu seiner mobilen Galerie.

Und so darf sich der Betrachter an einem Margeritenvogel, einer Blumenharfe, dem Sonnenwirbel und vielen märchenhaften Vögeln erfreuen. „Die Entwürfe zu den Gartensteckern entstehen am Computer. Später wird die Form aus dem drei Millimeter starken Edelstahl ausgelasert“, erklärte der Künstler.

Lothar Maier ist in Melle mit etlichen Großskulpturen sehr präsent. Der „Eulenspiegel“ vor dem Rathaus, die über sieben Meter hohe Plastik „Lebensfreude“ aus Edelstahl und Bronze in der unteren Mühlenstraße oder der Brunnen vor der Matthäus-kirche seien als Beispiel für den Fantasiereichtum des Künstlers angeführt. In den Jahren 2007 und 2008 entstanden aus seiner Hand die Großkunstwerke „Rosentempel“ vor dem Bundesamt für Naturschutz in Bonn und „Kongruenz“ in Bad Oeynhausen.

Nun möchte der Künstler auch in seinem Geburtsort wieder in der Öffentlichkeit mehr Präsenz erreichen und, wie er sagt, „den Bilderreichtum seiner Seele“ seinen Fans in seinen Kunstwerken präsentieren.

Der Ausstellung im wunderbaren Ambiente des Mittendorfhofes wird im August eine in der Künstlerwerkstatt und dem eigenen Garten Lothar Maiers folgen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN