Politiker greifen Thema auf Meller Tierschützer fordern Kastrationspflicht für Katzen

Freilebende Katzen werden zum Problem in Melle. Tierschützer, Jäger und einige Politiker in Melle fordern nun eine Kastrationspflicht für frei lebende Katzen. Foto: Julian Stratenschulte/dpaFreilebende Katzen werden zum Problem in Melle. Tierschützer, Jäger und einige Politiker in Melle fordern nun eine Kastrationspflicht für frei lebende Katzen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Melle. Die Zahl der verwilderten Katzen nimmt in Deutschland stetig zu. Auch in Melle werden die Tiere zum Problem. Sie vermehren sich völlig unkontrolliert, reagieren aggressiv auf Menschen und jagen Singvögel und kleinere Tiere im Wald. Deshalb plädieren Tierschützer, Jäger und Politiker in Melle für eine Kastrationspflicht.

Mit einem Antrag auf Kastrations-, Kennzeichnungs und Registrierungspflicht für frei lebende Katzen will die CDU/FDP-Gruppe im Rat das Thema auf die Tagesordnung setzen. Zuerst soll sich der Ausschuss für Feuerwehr, Sicherheit, Ordnung und

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN