In Wellingholzhausen und Buer Zwei Weihnachtsmärkte in Melle öffnen am Wochenende

Von Christoph Franken


Buer/Wellingholzhausen. Gleich zwei adventliche Ereignisse stehen an diesem Wochenende im Meller Stadtgebiet an: Der Nikolausmarkt in Buer und der Weihnachtsmarkt in Wellingholzhausen.

Kreative Köpfe präsentieren am Samstag (3.12.) und Sonntag (4.12.) in Buer jeweils ab 15 Uhr kunstgewerbliche Arbeiten und weihnachtliche Dekorationen, weitere Anbieter warten mit Gaumenfreuden in fester und flüssiger Form auf. „Der Start in die Weihnachtszeit kann durch diesen Markt nicht schöner sein. Der Lichterschmuck in den alten Linden, die mittelalterlichen Gebäude, die prunkvolle Kirche sowie die schönen Holzbuden vermitteln Heimeligkeit und Wohlgefühl“, sagte Ortsbürgermeister Dieter Finke-Gröne. Er verband das mit Dank an die vielen ehrenamtlichen Helfern.

Es gibt „süße Tüten“

Zum festen Bestandteil des Programms gehört traditionsgemäß der Besuch zweier prominenter Gäste: Der Nikolaus und Knecht Ruprecht werden am Samstag um 17 Uhr in einer Kutsche Einzug in den historischen Ortskern halten und auf der Bühne vor dem Hause Meyer alle Mädchen und Jungen im Alter von bis zu zehn Jahren mit rund 250 „süßen Tüten“ beschenken. Musikalisch umrahmt wird die Nikolausfeier von den Grönegau-Musikanten.

Besonderer Clou am Samstagabend: Eine Nikolausparty, die ab 20 Uhr in der Kulturwerkstatt steigt.

Ausstellung „Glocke“

Sowohl am Samstag als auch am Sonntag bildet das Heimathaus Osnabrücker Tor den Schauplatz für eine Ausstellung rund um das Thema „Glocke“. Hierzu sind ebenfalls alle Interessierten willkommen. Der Eintritt ist frei. Zum Ausklang des Nikolausmarktes findet am Sonntag, 4. Dezember, 16 Uhr, in der St.-Martini-Kirche das Bueraner Adventskonzert statt, das von örtlichen Chören gestaltet wird.

Mit Nikolausempfang

Wellingholzhausen lockt an beiden Tagen mit funkelndem Lichtglanz in den Kronen der mächtigen Linden am Kirchplatz, liebevoll eingerichteten Verkaufsbuden, einem abwechslungsreichen Warenangebot und nicht zuletzt mit einem stimmungsvollen Rahmenprogramm. Der Weihnachtsmarkt im Schatten der altehrwürdigen St.-Bartholomäus-Kirche ist samstags 17.30 Uhr und sonntags ab 15.30 Uhr geöffnet. Für Ortsbürgermeister Bernd Gieshoidt steht fest: „Wenn es weihnachtet unterhalb des Beutlings, lockt der mittlerweile schon traditionelle und bekannte Weihnachtsmarkt viele Besucher in unser schönes Dorfzentrum.“ Er nimmt am Samstag um 18 Uhr auf der Aktionsbühne in der Kirchhofsburg die Eröffnung vor. Es spielt die Jugendkapelle Wellingholzhausen. Kurz darauf gibt die Kolpingfamilie auf der Bühne den Nikolausempfang, zu dem der gütige Gabenbringer und Knecht Ruprecht ihre Teilnahme zugesagt haben. Traditionsgemäß wird der Mann mit dem weißen Rauschebart die Gelegenheit nutzen, um die jüngsten Besucher des Weihnachtsmarktes mit den begehrten Nikolaustüten zu beschenken. Musikalisch umrahmt wird das Ganze von der Minikapelle Wellingholzhausen. Im Anschluss daran findet ein Ausklang bei weihnachtlicher Musik statt.

Volles Programm

Auch am Sonntag wird das Programm fortgesetzt. Beispielsweise um 15 Uhr mit dem „Gemeinsamen Singen mit den Chören aus Wellingholzhausen in der St.-Bartholomäus-Kirche“. Die Leitung liegt dabei in den bewährten Händen von Andreas Pfeifer. Auf der Aktionsbühne treten ab 16 Uhr die Gruppen „Die kleinen Riesen“, „Die frechen Früchtchen“, „Die Tanzmäuse“, „Les petites fleurs“, „Dancing Kids“, „Jolly Dancers“ und „Dance of Joy“ unter der Gesamtleitung von Janine Allewelt auf.

Um 17 Uhr tritt der Kindergarten St. Ursula in der St.-Bartholomäus-Kirche mit einem Kaspertheater an die Öffentlichkeit, bevor die Heimatkapelle Wellingholzhausen unter der Leitung von Hans-Jörg Haferkamp ab 18 Uhr auf dem Kirchplatz einen bunten Strauß von Advents- und Weihnachtsliedern zu Gehör bringt.

Fachwerk an Bord

Übrigens: Auch die Akteure des „Fachwerk 1775“ greifen mit ins Rad, um den Weihnachtsmarkt zu einem Erfolg werden zu lassen. In Zusammenarbeit mit dem Bildhauer Bernd Obernüfemann präsentieren sie im ältesten Gebäude des Beutlingsdorfes die Aktion „Licht + Gestalt + Genuss“: am Samstag in der Zeit von 16 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr.


0 Kommentare