Mord und Mystery zum Menü Auftakt der „LiteraBuer“ mit Miriam Rademacher

Sorgte für Mord und Mystery zum Menü: die Osnabrücker Autorin Miriam Rademacher bei der „LiteraBuer“. Foto: Petra RopersSorgte für Mord und Mystery zum Menü: die Osnabrücker Autorin Miriam Rademacher bei der „LiteraBuer“. Foto: Petra Ropers

Melle. Mit Mord, Mystery und einem leckeren Menü nahm die zweite Auflage der „LiteraBuer“ am Mittwoch ihren Auftakt. Die Osnabrücker Autorin Miriam Rademacher präsentierte kurze, aber überaus vielseitige Auszüge aus ihren Werken.

Ihre im Restaurant „Gastwerk“ vorgestellten Romane und Geschichten machen Lust auf mehr. Denn Miriam Rademacher schreibt sich quer durch beinahe alle Genres und würzt ihre Werke dabei mit einer ordentlichen Prise schwarzen Humors. Überrasch

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN