Eröffnung am Donnerstag Ausstellung mit Holzskulpturen in der Alten Posthalterei

Bereiten zurzeit die Ausstellung „Abbild – Bearbeitung“ vor: Karin Warias (links) und Elfriede Schildmann. Foto: Johannes GerhardsBereiten zurzeit die Ausstellung „Abbild – Bearbeitung“ vor: Karin Warias (links) und Elfriede Schildmann. Foto: Johannes Gerhards

Melle. Unter dem Leitgedanken „Abbild – Bearbeitung“ steht eine neue Kunstausstellung mit Werken von Elfriede Schildmann (Skulpturen) und Karin Warias (Foto), die in Kürze in der Alten Posthalterei an der Haferstraße 17 stattfindet.

Die offizielle Eröffnung erfolgt am Donnerstag, 20. Oktober, 18 Uhr, durch die stellvertretende Bürgermeisterin Silke Meier. Eine Einführung in die Ausstellung gibt an diesem Abend der Künstler und Buchautor Johannes Schepp. Zu dieser Vernissage sind alle Interessierten herzlich willkommen.

Sensible Naturfotos

Für diese neue Ausstellung hat der Sachbereich Kultur des Amtes für Stadtmarketing, Kultur und Tourismus zwei Künstlerinnen aus der Meller Nachbarstadt Borgholzhausen gewonnen, die derzeit akribisch daran arbeiten, zueinander passende und miteinander kommunizierende Werke zusammenzustellen.

Während Elfriede Schildmann bekannt für ihre charakterstarken, robusten und bisweilen auch zarten Holzskulpturen ist, steht die Fotografin Karin Warias für sensible Naturfotos, die sie unter anderem in fernen Ländern aufgenommen hat.

Die Ausstellung läuft bis Sonntag, 13. November, – und zwar mittwochs bis samstags in der Zeit von 15 bis 18 Uhr sowie sonntags von 11.15 bis 18 Uhr.


0 Kommentare