Nach Motorradunfall in Melle Zeugin weist Lkw-Fahrer Mitschuld zu

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Schleifspuren auf der Straße stammen von dem Motorrad, das über die Straße in die Leitplanke rutschte. Foto: Steffi BieckDie Schleifspuren auf der Straße stammen von dem Motorrad, das über die Straße in die Leitplanke rutschte. Foto: Steffi Bieck

Oldendorf. „Ich hoffe wirklich sehr, dass er durchkommt!“. Mit diesen Worten meldete sich gestern eine Motorradfahrerin zu Wort, die am Mittwochabend auf der Bad Essener Straße in Oberholsten im Grenzgebiet zu Bad Essen bei einem schweren Motorradunfall Erste Hilfe leisten musste.

Der Unfall ereignete sich um 17.20 Uhr und der 19-jährige Motorradfahrer schwebt in akuter Lebensgefahr. Nach ersten Aussagen vom Unfallort war der Motorradfahrer aus einem lichten Straßenabschnitt in einen bewaldeten gefahren. Er kam aus Richtung Oldendorf. Beim Einfahren in den Waldabschnitt fuhr dem Motorradfahrer dann ein Lkw entgegen. Die Augenzeugin erklärte, dem späteren Unfallopfer sei dort im Bereich einer 70km/h-Zone ein Sattelzug entgegengekommen.“Meiner Meinung nach, wurde der Unfall dadurch verursacht, dass der LKW fast mittig in der gesamten Fahrbahn fuhr. Da der Verunfallte sich erschrocken hatte und ausweichen wollte, kam es zu dem Sturz. Dies konnte er mir und den Sanitätern vor Ort auch noch sagen“, erklärte die Motorradfahrerin unserer Redaktion.

Tatsache ist, dass der junge Mann stark abbremste, ins Trudeln geriet und mit dem Motorrad unter eine Leitplanke rutschte. Dabei zog er sich die lebengefährlichen Verletzungen zu und musste nach notärztlicher Versorgung mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert werden.

Die Version der Zeugin bestätigte am Donnerstag auch die Polizei: „Vermutlich geriet der 45-jährige Lkw-Fahrer zu weit in die Fahrbahnmitte, sodass der Zweiradfahrer in einer Linkskurve nach rechts auswich“, heißt es in einer Presseerklärung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN