Peter Lammerschmidt als Chronist TV Neuenkirchen: 100 Jahre Geschichte in einem Buch


Neuenkirchen. Bis 2007 war Peter Lammerschmidt Vorsitzender des TV Neuenkirchen (TVN). Der langjährige Vorsitzende des Vereins, der heute als Ehrenvorsitzender aktiv ist, hat über 100 Jahre Vereinsgeschichte eine Chronik verfasst.

„Mein Vorgänger Ernst Lagemann hat in mühevoller Kleinarbeit mit der Sammlung von alten Bildern und Dokumenten den Grundstock für die Chronik gelegt“, berichtet Peter Lammerschmidt über die hilfreiche Arbeit Lagemanns, der bis 1987 Vorsitzender des TVN war.

Jahresbeitrag: Vier Goldmark

Diese Sammlung überließ Ernst Lagemann seinem Vereinskameraden, dem Ehrenvorsitzenden Peter Lammerschmidt zur weiteren Bearbeitung.

„Nach einer längeren Sichtung und Sortierung konnte ich dann alle Originale chronologisch in Ordner zu einer Chronik der ersten 100 Jahre des TVN zusammenfassen“, erzählt Lammerschmidt.

Unter der Überschrift „Vom Turnverein zum modernen Sportverein – 100 Jahre Vereinsgeschichte“ hat Lammerschmidt die Jahre zwischen dem 9. August 1909 und dem 9. August 2009 zusammengefasst.

Mit dem 9. August 1909 beginnt die Geschichte des TVN, als sich im Lokal Ermshaus 24 Personen zur Gründungsversammlung des Vereins trafen. Vorsitzender wurde damals der Lehrer Heinrich Huntemann, der Verein bekam den offiziellen Namen „Turnverein Neuenkirchen Kreis Melle“. Aktive Turner zahlten damals den Jahresbeitrag von 4 Goldmark.

Zum ersten Sommerfest des Vereins trafen sich Mitglieder und deren Familien am 9. Juli 1911 auf Königsbrück. Mit dabei war eine Militärkapelle aus Bielefeld, im Buchenwald von Königsbrück standen ein Festzelt und verschiedene Kuchenbuden für die Besucher. Um die Straßen für dieses besondere Ereignis zu schmücken, wurden 300 Birken vom Gut Königsbrück gekauft.

Über die Feier schrieb am 11. Juli 1911 die Meller Zeitung: „Das Dorf prangte im Festschmuck. An den Straßen reicher Maienschmuck, über der Straße Laubgewinde mit sinnreichen Inschriften. […] Bei eintretender Dunkelheit gaben Pyramiden im Glanz bengalischen Feuers ein farbenprächtiges Abschlussbild.“

Zahlreiche Fotos

Es folgt die Entwicklung und Gestaltung des Vereins mit zahlreichen Fotos und Erinnerungen an Mitglieder, Versammlungen und an Meilensteine in der Vereinsgeschichte.

Mit Beiträgen und Bildern zum 100-jährigen Vereinsjubiläum am 9. August 2009 endet die Chronik.

Zumindest fast. Denn ein ganz besonders wichtiger Meilenstein folgt noch auf der letzten Seite als „Blick in die Zukunft“. Zu sehen ist ein Foto des neuen Vereinsheims im Rohbauzustand vom November 2014. „Die wohl größte Maßnahme neben dem Bau der Tennisanlage in der 100-jährigen Vereinsgeschichte“ schreibt Peter Lammerschmidt zum Neubau des Vereinsheims.

Weitere Informationen zum Verein und zur Chronik gibt es unter www.tv-neuenkirchen.de. Die Chronik ist als gebundenes Buch für 30 Euro in der Geschäftsstelle des TVN erhältlich.


0 Kommentare