Schläge und Messerstiche Vermummte schlagen auf Jugendliche ein: Drei Verletzte in Melle

Von Simone Grawe

Bei einer Schlägerei im Grönenbergpark sind am Mittwochabend drei junge Männer durch Schläge und Messerstiche verletzt worden. Foto: dpaBei einer Schlägerei im Grönenbergpark sind am Mittwochabend drei junge Männer durch Schläge und Messerstiche verletzt worden. Foto: dpa

Melle. Bei einer Schlägerei zwischen mehreren Personen unterschiedlicher Nationalität sind am späten Mittwochabend drei junge Männer durch Schläge und Messerstiche verletzt worden. Sie mussten im Krankenhaus ärztlich versorgt werden.

Nach Mitteilung der Polizei ereignete sich die Schlägerei gegen 23 Uhr im Grönenbergpark an der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße. Dort kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen verschiedener Nationalität.

Dabei wurden drei junge Männer durch Schläge und Messerstiche verletzt. Die drei Jugendlichen hielten sich demnach gegen 23 Uhr im Bereich der sogenannten Hochzeitsallee auf, als sie plötzlich von fünf mit dunklen Tüchern und Kapuzen vermummten Männern angegriffen wurden. Sie sollen arabisch gesprochen haben. Bei der mehrere Minuten dauernden Prügelei wurden die drei Opfer massiv mit Fäusten geschlagen, zwei der Jugendlichen sogar mit einem Messer am Rücken und am Oberarm verletzt, berichtet die Polizei weiter.

Plötzlich ließen die unbekannten Täter dann von ihren Opfern ab und liefen in unterschiedliche Richtungen davon. Die drei Verletzten wurden anschließend im Krankenhaus behandelt. Die Angreifer werden als kräftig, groß und etwa 20 bis 25 Jahre alt beschrieben.

Auf Nachfrage unserer Redaktion teilte die Polizei mit, dass die Ermittlungen noch andauern. So sind weitere Vernehmungen geplant, bei denen ein Dolmetscher erforderlich ist.

Wer Hinweise geben kann, melde sich bei der Polizei in Melle, Telefon 05422/920600.


2 Kommentare