Feierstunde im Forum Meller BBS verabschiedet Fachoberschul-Absolventen

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


pm/fr Melle. Die BBS Melle verabschiedete jetzt 72 Absolventen der Fachoberschulen Gesundheit und Soziales, Technik sowie Wirtschaft und Verwaltung während einer Feier im Forum.

Mehr als 200 Gäste verfolgten in einer Feierstunde unter dem Motto von Steve Jobs, „Ihre Zeit ist begrenzt, also verschwenden Sie sie nicht damit, das Leben eines anderen zu leben“, die Übergabe der Zeugnisse der allgemeinen Fachhochschulreife.

Schulleiter Hermann Krüssel beglückwünschte die Schüler zu Ihren hervorragenden Leistungen und bescheinigte den Absolventen in seiner Rede einen beachtlichen Zugewinn an fachlicher und persönlicher Reife.

„Engagierte Lehrer“

Die sei nicht zuletzt den engagierten Lehrern zu verdanken, die Exkursionen, Klassenfahrten und Projekte organisiert haben. Diese Erinnerungen seien für die Schüler unschätzbar und könnten nicht verloren gehen. Aber auch Eltern und Freunden sprach er seinen Dank für die Unterstützung aus. Ein besonderer Dank galt auch der Kollegin Annette Groß, die die Veranstaltung organisierte und durch das Programm führte sowie der Gruppe Murphy, die für die musikalische Untermalung der Veranstaltung sorgte.

„Finden Sie Ihren Weg“

Anschließend ergriff Matthias Pietsch, leitender Regierungsschuldirektor, als Festredner das Wort. Er freue sich über die Einladung, habe er doch selbst viele Jahre gerne als Lehrer an der BBS Melle auch in der FOS Technik unterrichtet. Auch spreche er heute in einer Doppelfunktion als stolzer Vater, dessen viertes Kind seine Schulzeit als Absolvent der FOS Technik erfolgreich abschließt.

Bezogen auf das Motto der Veranstaltung ermutigte er die Schüler. „Finden Sie Ihren eigenen persönlichen Weg selbstbestimmt und nicht fremdbestimmt. Lassen Sie sich nicht von Dogmen in die Falle locken, sondern folgen Sie mutig Ihrer inneren Stimme, Ihrer Intuition, Leidenschaft und dem Herzen.“

Sag es mit Steve Jobs

Auch im anschließenden Lehrerbeitrag von Pastoralreferent Michael Göcking war die Aussage von Steve Jobs zentraler Mittelpunkt der Rede. Das Leben bietet viele Facetten, suchen Sie sich eine aus, aber bleiben Sie dabei einfach nur Sie selbst“, appellierte Göcking in seinem packenden Beitrag.

Nach einer gelungenen Gesangseinlage des Erikson Songs von den Schülern der Klasse FOS Gesundheit und Soziales folgte die Ehrung der Jahrgangsbesten.

Die Absolventen:

Fachoberschule Gesundheit und Soziales (FOS S12)

Nunzia Cortese, Nico Freyda (ø 1,6), Benita-Marie Heinze, Bastian Henseler, Katja Hillebrand, Leandra Justine Hofmann, Dennis Josch, Stefanie Kirchhoff, Emira Kosuta, Julia Mönter, Charline Neumann, Alona Pitschkur, Alina Schulte, Cornelia Schwab, Maike Trick, Vivien Wallmeier, Carolin Wibbelmann, Lina Wloch, Yorulmaz Havanur, Klassenlehrerin: Annette Groß

Fachoberschule Technik (FOS T12)

Martin ben Ahmed, Maik Eilers, Mohamad Halawi, Felix Hemesath, Patrik Hilker (ø 1,9), Waldemar Hohnstein, Henning Kauer (ø 1,9), Tom Koors, Marco Lietmann, David Massanés, Constantin Pietsch, Jan Pleye, René Poggenpohl, Florian Richter, Hendrik Sadlack, Alexander Strautmann, Tobias Vogelsang, Marc Wipf, Patrick Zilke. Klassenlehrer: Thomas Schumann (nicht auf dem Foto: Lukas Kammeyer, Patrick Spickermann, Jonas Westhoff)

Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung (FOS W 12 A)

Hüseyin Ilkay Atasoy, Eyüp Ridvan Balkaya, Richard Derr, Sami El Kadam, Andrej Ganin, Carolin Graeve, Katharina Hellmann, Julia Henkenjohann, TobiasHurrelbrink, Marcel Liebig, Moritz Markhardt, Iltireh Maxamuud, Sophia Niederniehaus, Anastasia Nikolaidou, Umberto Salvatore Russo, Erika Saam, Jennifer Sahlberg, Janne Marie Saßenberg, JuliaSchons (ø 1,8), Marc Kevin Schulte, Nina Speckmann, Daniel Ricardo Stangenberg, Philipp Steinbreder, Till Stenzel, Helen Stute, Aslihan Yetis, Klassenlehrer: Felix Klostermeier

Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung (FOS W 12 B)

Jannis Aßmann, Sonail Ahmed Bajwa, Jonas Beckwermert, Shechmus Daoud, Marvin Giezek, Sophie Golembek, Enrico Gontow, Nele Heckel, Larissa Holze, Lea-Christina Hubrig, Daniel Hüsemann, Yuliya Kimakovska, Regina Laukard, Yannick Licher, René Lüke, Marina Martin, Sebastian Moczynski, KatharinaMönter, Milena Neumann, Laura Oberniehaus, Luana Petering, EleonoraSchlothauer, Islam Shikhayev, Kim Gabriela Stühmeier, Vivian Tilly, Franziska Tönnies, Stefanos Tsakouridis, Nathalie Weßler, Klassenlehrerin: Inga Voß


Mit der Gebietsreform Im Jahr 1972 übernahm der neu gebildete Landkreis Osnabrück als Schulträger das Berufsschulzentrum.

Das neue Schulgebäude wurde im März 1973 seiner Bestimmung übergeben. 1982 folgte der Erweiterungsbau für die Berufsfelder Bautechnik und Holztechnik auf der anderen Seite des Laerbachs.

Unter der Leitung von Jürgen Kipsieker kamen die Fachschulen Holztechnik und Sozialpädagogik dazu.

Sein Nachfolger Hans Brandt sorgte für eine Grundsanierung des Gebäudes. Er führte auch ein systematisches schulisches Qualitätsmanagement ein.

Seit 2012 wird die BBS von Hermann Krüssel geleitet.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN