Logbuch mit Bildern und Skizzen Meller Künstler geht an Bord eines Rettungsschiffes

Erste Skizzen fertigte Peter Eickmeyer schon im Februar an Bord der „Aquarius“ an, als das Schiff auf dem Weg ins Mittelmeer in Bremerhaven einen Zwischenstopp einlegte. Foto: Lioba MeyerErste Skizzen fertigte Peter Eickmeyer schon im Februar an Bord der „Aquarius“ an, als das Schiff auf dem Weg ins Mittelmeer in Bremerhaven einen Zwischenstopp einlegte. Foto: Lioba Meyer

Melle. Der Meller Künstler Peter Eickmeyer und seine Frau Gaby von Borstel gehen am Wochenende in Sizilien für drei Wochen an Bord des Flüchtlings-Hilfsschiffes „Aquarius“. Dort erstellt Eickmeyer weltweit erstmals ein gezeichnetes Logbuch von der Hilfsaktion. Gaby von Borstel unterstützt konzeptionell und sorgt für tägliche Blog-Einträge.

Die „Aquarius“ ist ein hochseeerprobtes ehemaliges DDR-Fischereischutzboot, das die Organisation „SOS-Mediterranee“ Anfang des Jahres in Rostock gekauft hatte. Dahinter steht die Idee von Gründer Klaus Vogel, eine ehrenamtlich tätige zivile

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN