Aktualisierte Version Pkw und Motorrad kollidieren an Meller Westumgehung

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bei einem Unfall an der Oldendorfer Straße wurde ein Motorradfahrer verletzt. Foto: Michael HengeholdBei einem Unfall an der Oldendorfer Straße wurde ein Motorradfahrer verletzt. Foto: Michael Hengehold 

Melle. An der Einmündung der Oldendorfer Straße auf die Westumgehung ist es am Montag gegen 14.30 Uhr zu einem Unfall gekommen, bei dem ein 18-jähriger Motorradfahrer verletzt wurde. Dessen Zustand hatte sich zunächst schlimmer dargestellt, als er schließlich war.

Melle. Ein 45 Jahre alter Mann aus Ibbenbüren befuhr mit seinem Ford die Oldendorfer Straße und wollte nach links auf die Westumgehung abbiegen.

Zunächst bewusstlos

Dabei übersah er allerdings den von links kommenden Motorradfahrer, der in Richtung Oldendorf unterwegs war und stieß mit diesem zusammen.

Der junge Mann wurde von seinem Zweirad gestoßen und kam schließlich einige Meter weiter in einem Straßengraben zum Liegen. Da er zunächst nicht ansprechbar war, wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war der 18-Jährige allerdings wieder bei Bewusstsein.

Der verletzte 18-Jährige aus Enger wurde mit dem rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen und zog sich nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen in Form von Prellungen und Schürfwunden zu.

Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme wurde der Bereich der Unfallstelle bis ca. 15.45 Uhr voll gesperrt. Vor allem aus Richtung Oldendorf stauten sich schon die Lkw. Weiterhin mussten die Unfallfahrzeuge abgeschleppt und ausgelaufene Kraftstoffe gebunden und entsorgt werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN