Zur Fußball-Europameisterschaft EM am Forum: Erstmals großes Public Viewing in Melle

Die Vorfreude ist groß bei den Vorstandsmitglidern des Stadtmarketingvereins: (von links) Ulrike Bösemann, Josef Theising, Axel Runge, Ralf Küchenmeister und Reinhard Scholz. Foto: Michael HengeholdDie Vorfreude ist groß bei den Vorstandsmitglidern des Stadtmarketingvereins: (von links) Ulrike Bösemann, Josef Theising, Axel Runge, Ralf Küchenmeister und Reinhard Scholz. Foto: Michael Hengehold

Melle. Zur Fußballeuropameisterschaft vom 10. Juni bis 10. Juli in Frankreich wird es in Melle erstmals ein großes Public Viewing geben. Auf dem Parkplatz des Forums baut der Stadtmarketingverein eine 18 Quadratmeter große LED-Videowand auf. Alle Spiele mit deutscher Beteiligung werden gezeigt.

Vorsitzender des Stadtmarketingvereins ist Bürgermeister Reinhard Scholz, der sich freut, das Melle in diesem Jahr erstmals ein Public Viewing anbieten kann: „Die Begeisterung für den Fußball ist natürlich auch in Melle riesig und wir freuen uns daher, den Fans die Möglichkeit zu bieten, die Spiele der deutschen Nationalmannschaft auf einer großen Videowand zu erleben.“

Fünfstelliger Betrag

Die Vorrundenspiele am 12. und 16. Juni (jeweils 21 Uhr) sowie am 21. Juni (18 Uhr) werden auf dem Parkplatz des Forums in der Mühlenstraße übertragen. Auch die Spiele in der K.-o.-Runde werden bei Teilnahme der deutschen Mannschaft selbstverständlich auf die Leinwand gebracht. Scholz: „Ein großer Dank geht in diesem Zuge an die Kreissparkasse, die den Parkplatz am Forum kostenlos zur Verfügung stellt, sowie an alle weiteren Mitglieder des Stadtmarketingvereins, die durch ihre Mitgliedschaft die Durchführung eines solchen Events überhaupt erst ermöglichen“. Genaue Zahlen möchte der Verein, in dem Bürger, Unternehmen, Gesellschaften, Vereine, Verbände und die Stadt Melle vertreten sind, nicht nennen. Nur so viel: Die Kosten für das Rudelgucken liegen bei „einem mittleren fünfstelligen Betrag“, verriet Scholz am Rande eines Pressetermins am Forum, zu dem die Organisatoren eigens ein Jugendfußballtor herbei geschafft hatten, damit das Pressefoto auch richtig Schmiss hat.

Keine mitgebrachten Getränke

Auf dem Gelände wird für die Versorgung der Schland-Fans gesorgt sein: „Mit Bratwurst, Pizza und Getränken können sich die Besucher nach hoffentlich zahlreichen Jubelstürmen stärken. Außerdem wird es auch eine Cocktailbar geben“, so Ulrike Bösemann, Geschäftsführerin des Stadtmarketingvereins.

Nach Abstimmung mit der Polizei, einer Sicherheitsfirma und Rettungskräften haben die Organisatoren allerdings entschieden, dass das Mitbringen eigener Getränke nicht gestattet werden kann. Daher wird es am Eingang des umzäunten Parkplatzes Taschenkontrollen durch das Sicherheitspersonal geben. Glasflaschen sowie gefüllte Plastikflaschen müssen dort abgegeben werden. „Um Missverständnisse und Konflikte zu vermeiden, möchten wir darum bitten, diese Gegenstände gar nicht erst mit zum Veranstaltungsort zu bringen und hoffen auf das Verständnis der Fußball-Fans“, appelliert Ulrike Bösemann.

Hier finden Sie den Kommentar zum Thema >>

Um möglichst vielen Menschen das Erlebnis ermöglichen zu können, wird es zudem ausschließlich Stehplätze geben. Das Mitbringen von eigenen Sitzgelegenheiten ist ebenfalls nicht möglich. „Das wird hoffentlich für Deutschland und Melle ein neues Sommermärchen“, kommentierte Ralf Küchenmeister.

Der Einlass auf das Gelände ist jeweils eine Stunde vor Anstoß möglich. Ein Moderator wird das Publikum dann schon auf die anstehende Partie einstimmen. Der Eintritt ist kostenlos.

Sonne? Kein Problem

„Wenn nun auch das Wetter mitspielt, steht einem tollen Fußballfest nichts im Wege“, freut sich Reinhard Scholz. Apropos Wetter: Auch bei Sonneneinstrahlung wird durch eine professionelle Outdoor-LED-Videowand jederzeit beste Bildqualität gewährleistet, versprechen die Veranstalter.

Weitere Informationen zum Public Viewing bei Ulrike Bösemann (Stadtmarketing) unter Tel. 05422/965-312 oder per E-Mail: u.boesemann@stadt-melle.de .

Lesen Sie auch: Rudelgucken in Deutschland: Wo wird Public Viewing zur EM 2016 angeboten?


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN