Auftritt im ZDF-Fernsehgarten ABBA-Expertin aus Oldendorf von TV-Team besucht


Oldendorf. Am Sonntag, 15. Mai, erwartet Regina Grafunder ein großer Auftritt. Die Oldendorferin ist zu Gast in der TV-Show „ZDF-Fernsehgarten“.

Das Thema der Sendung wird „Schweden“ sein. Außerdem wird es um den Eurovision Song Contest gehen, der am 14. Mai in Stockholm stattfindet.

Material gestellt

Die Vorsitzende des ABBA-Fanclubs Intermezzo wird über ihre ABBA-Sammlung und über ihre 40-jährige Liebe zu der ehemaligen, schwedischen Popgruppe plaudern. Das Quartett mit Agnetha Fältskog, Anni-Frid Lyngstad, Björn Ulvaeus und Benny Andersson hatte sich 1972 formiert und 1974 seinen internationalen Durchbruch beim Eurovision Song Contest mit dem Sieg ihres Titels Waterloo gefeiert.

Die ABBA-Expertin wird dem ZDF auch Unterlagen aus ihrer umfangreichen Sammlung zur Verfügung stellen. Mit dem Material soll die Sendung dekoriert werden, es soll zudem die Grundlage für das Gespräch mit Grafunder bilden.

In der vergangenen Woche war ein ZDF-Team im Oldendorfer Eigenheim der Grafunders zu Gast, um die MAZ für den 15. Mai zu drehen. Es wurde im Garten, im Wohnzimmer und im ABBA-Zimmer der Familie gedreht.

Grafunder-Sohn Jens musste dem Team sogar aushelfen und für die richtigen Lichtverhältnisse sorgen.

Wette wird wiederholt

Im ZDF-Fernsehgarten wird auch Reginas Mann Ralf dabei sein. „Wir sollen unsere Wette, mit der wir im Dezember 2013 bei „Wetten, dass..?“, angetreten sind, nochmals vorstellen,“ verrät Regina Grafunder. Damals knabberte ihr Mann Knäckebrot, und seine Gattin erkannte daran ABBA-Songs. „Für den Fernsehgarten haben wir beschlossen, 30 Lieder auszusuchen. Bei „Wetten dass..?“ waren es noch 50 Songs, aus denen ausgewählt wurde“, berichtet Regina Grafunder, die zurzeit mit ihrem Mann eifrig für den Auftritt trainiert.

In der Vorwoche reiste Regina Grafunder nach Aachen, wo Ex-ABBA-Mitglied Björn Ulvaeus die Laudatio für die Verleihung der Karlsmedaille für europäische Medien an den Eurovision Song Contest ging. Der Verein „Médaille Charlemagne pour les Médias Européens“ würdigt damit die völkerverbindende Wirkung des internationalen Wettbewerbs.

Weitere TV-Gastspiele

Musikproduzent Björn Ulvaeus erklärte in seiner Laudatio, durch den Musikwettbewerb könnten Menschen in Europa ein Gefühl dafür bekommen, wie man über Grenzen hinweg in Harmonie zusammenleben kann.

Die Auftritte im Fernsehgarten und bei „Wetten, dass..?“ sind nicht die einzigen TV-Gastpiele von Regina Grafunder. So stand die Oldendorferin auch bei einer Vox-Dokumentation über ABBA und weiteren Produktionen zu der schwedischen Kultband im Mittelpunkt.


0 Kommentare