Neue Angebote für Flüchtlinge Bibliotheken in Melle wollen Integration fördern

Bildwörterbücher als Basis für eine gelungene Integration von Flüchtlingen:Ulrike Koop, Sven Hollmann, Karin Simon, Nicole Krüger und Birgit Parlmeyer stellten das neue Angebot vor, das sich an ehrenamtliche Helfer in der Flüchtlingsarbeit richtet. Foto: Simone GraweBildwörterbücher als Basis für eine gelungene Integration von Flüchtlingen:Ulrike Koop, Sven Hollmann, Karin Simon, Nicole Krüger und Birgit Parlmeyer stellten das neue Angebot vor, das sich an ehrenamtliche Helfer in der Flüchtlingsarbeit richtet. Foto: Simone Grawe

Melle. Sprache ist die Brücke zu einer gelungenen Integration von Zuwanderern: Auf dieser Basis haben die Stadtbibliothek sowie die Büchereien in Neuenkirchen und Riemsloh ein Angebot für ehrenamtliche Helfer in der Flüchtlingsarbeit eingerichtet.

„Mach mit – Deutsch lernen mit Bildern“: So ist das Projekt überschrieben, das der Integration von Flüchtlingen dient. Etwa 200 Bibliotheken in Niedersachsen sind daran beteiligt, so wie die Stadtbibliothek und die Ortsbibliothek Neuenkirchen. Finanziert wird das Vorhaben, das in Zusammenarbeit mit der Büchereizentrale Niedersachsen initiiert wurde, von der VGH-Stiftung, die das Projekt mit 70000 Euro unterstützt. Die Bücherei in Riemsloh kooperiert mit der Fachstelle für katholische Büchereiarbeit im Bistum Osnabrück.

„Die beteiligten Bibliotheken, die landesweit zusammen rund 78000 Flüchtlinge betreuen, haben Bildwörterbücher erhalten, die ihre Bemühungen in der Integrationsarbeit in vielfältiger Weise unterstützen“, erläutert Ulrike Koop: „Es gibt viel Material, das zum Thema passt.“ Der Spracherwerb stelle die Basis für die gelungene Integration von Zuwanderern dar, betont die Leiterin der Stadtbibliothek. So fungieren Bibliotheken nicht nur in diesem Projekt als Ort der Begegnung, der Information und des außerschulischen Lernens: „Sie sind auch wichtige Ansprechpartner für die Flüchtlinge“, unterstreicht Ulrike Koop.

Kinder und Erwachsene

Für das Projekt „Mach mit – Deutsch lernen mit Bildern“ hatten sich sowohl die Stadtbibliothek wie auch die Ortsbibliothek Neuenkirchen beworben und sind berücksichtigt worden. Mittlerweile sind die Bildwörterbücher eingetroffen. Sie richten sich sowohl an Kinder als auch an Erwachsene. In ihnen werden Begriffe visuell dargestellt und mehrsprachig erläutert, so in Deutsch, Englisch, Arabisch und Dari. Sie eigenen sich so besonders gut für den Aufbau eines Grundwortschatzes. Zum Angebot zählen zum Beispiel ein visuelles Wörterbuch „Deutsch als Fremdsprache“ oder ein Multikulti Wörterbuch für Kinder.

Mehrsprachige Angebote

Die katholische Bücherei in Riemsloh nahm das Angebot der Fachstelle für katholische Büchereiarbeit im Bistum Osnabrück wahr: Die Verantwortlichen der Einrichtung entschieden sich dabei für das Themenpaket „Mehrsprachige Bilderbücher/Bilderbücher ohne Text“ im Wert von 100 Euro. Die Bilderbücher können künftig in der Bücherei ausgeliehen werden: „Wir wollen künftig auf die ehrenamtlichen Helfer in Riemsloh zugehen und die Bücher dort vorstellen, um sie bei der Arbeit mit Flüchtlingen zu unterstützen“, berichten Birgit Parlmeyer und Nicole Krüger.

Daneben werden in der Stadtbibliothek rund 100 Medien in den neuen Interessenkreisen „Ankommen“ und „Flucht und Asyl“ besonders präsentiert. Das Angebot wird durch Bilderbücher ohne Text ergänzt, die sich besonders für die Kommunikation über alle Sprachbarrieren hinweg eignen oder elektronische Medien, die über das Verbund-Portal NBib24 ausgeliehen werden können.


1 Kommentar