Sieben Stücke, drei Sprachen Meller Chor erlebt intensives Proben-Wochenende

Ein intensives Chorproben-Wochenende erlebten die Cheerful Voices aus Oldendorf in Rietberg. Foto: Cheerful VoicesEin intensives Chorproben-Wochenende erlebten die Cheerful Voices aus Oldendorf in Rietberg. Foto: Cheerful Voices

pm/aweOldendorf. Wie hochintensiv kann Chorprobe sein ? Eine Antwort darauf geben die „Cheerful Voices“, der Song- und Gospelchor der Kirchengemeinde Oldendorf, jedes Jahr aufs Neue bei ihrem Probenwochenende mit Chorleiterin Christina Hindersmann.

Jetzt ging es an Wochenende nach Rietberg ins Institut Vita, um dort, fernab vom Alltag, neue Stücke zu erlernen. Die „Chefin“ hatte dieses Mal sieben neue Songs ausgewählt, die den Chor neben dem bekannten Repertoire durch das Jahr begleiten werden.

Für die Sänger eine echte Herausforderung, wenn man bedenkt, dass alle Stücke vierstimmig einzustudieren sind, hin und wieder eine Solostimme hinzugefügt wird und neben deutschen und englischen Texten auch ein französischer Song zu erlernen ist. Freundliches Durchsetzungsvermögen der Chorleiterin und hohe Konzentration bei den über 40 Sängerinnen und Sängern führten in mehreren Sequenzen zu einem guten Ergebnis, sodass sich am Sonntagmittag alle darüber freuen konnten, die Melodien, große Teile der Texte und den jeweils dazugehörenden Rhythmus in sich aufgenommen zu haben. Die Intention des Komponisten oder des Bearbeitenden für das jeweilige Stück ist untrennbar mit dem Ausdruck beim Gesang verbunden.

Passender Rahmen

Viele Stücke werden die Zuhörer künftiger Auftritte aus anderen Bearbeitungen oder von der Lieblings-CD kennen. Da ist es umso schöner, wenn Bekanntes durch interessante Abweichungen und viel Freude am Gesang zum Ohrenschmaus wird. Ein schöner und nicht unwichtiger Aspekt ist zudem die Pflege der Chorgemeinschaft, die ein effektives Proben erst möglich macht.

Das Haus Vita sorgte mit seinen freundlichen Räumen und Mitarbeitern für den passenden Rahmen. In den folgenden Wochen wird an den neuen Stücken bei den wöchentlichen Proben noch weiter gefeilt. Beim Frühlingsgottesdienst in Oldendorf am 30. April und beim Konzert am vierten Advent in der Gesmolder Petruskirche können sich die Zuhörer dann erleben, mit welcher Leidenschaft der Chor die Stücke nach außen transportiert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN