Visionär schreibt Sportgeschichte Hans Wedegärtner wird Ehrenvorsitzender des SC Melle

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Melle. Ein gut gehütetes Geheimnis wurde am Sonntag im Sportzentrum des SC Melle 03 am Carl-Starcke-Platz gelüftet: Beim Neujahrsempfang ernannten SCM-Präsident Gottfried Müller und der SCM-Vorsitzende Stefan Siepelmeyer den ehemaligen langjährigen Vorsitzenden Hans Wedegärtner zum Ehrenvorsitzenden.

„Er hat Meller Sportgeschichte geschrieben“, blickte Müller auf Wedegärtners Vorbereitung, Durchführung und weitere Gestaltung der Fusion der beiden ehemaligen und zeitweise rivalisierenden Traditionsvereine TuRa und Tus „Einigkeit“ im Jahr 2003 zurück. Damit habe er die Voraussetzungen für die anschließende Erfolgsgeschichte des SCM geschaffen. Im Gründungsjahr war er der erste Vorsitzende des neuen Vereins.

3600 Mitglieder

Auf die Vorgeschichte beim Turn- und Rasensportverein ging Stefan Siepelmeyer ein: Wedegärtner wurde 1989 stellvertretender Vorsitzender, 1994 trat er die Nachfolge von Friedrich Pörtner an und war in dieser Zeit bereits für 3600 Mitglieder und einen 400000-DM-Jahreshaushalt verantwortlich. „Als Antreiber und Visionär brachte er den Ausbau des TuRa-Heims ebenso voran wie die Einrichtung der ersten Geschäftsstelle im Jahre 1999 und schaffte so Grundlagen für eine gute Zukunftsperspektive“, nannte Siepelmeyer einige ausgewählte Beispiele für den Weitblick von Hans Wedegärtner.

„Ich hatte schon heute Morgen so ein flaues Gefühl im Magen“, leitete der überraschte, frisch gekürte Ehrenvorsitzende seine kurze Dankesrede ein. „Meine Arbeit für TuRa und später für den SCM hat mein persönliches Leben bereichert“, erklärte Wedegärtner unter dem Beifall der Gäste des Neujahrsempfanges, darunter auch die Landtagsabgeordnete und Ortsbürgermeisterin Gerda Hövel sowie der Bundestagsabgeordnete André Berghegger. Die professionelle und gute Arbeit des SCM würdigte Melles Bürgermeister Reinhard Scholz in seinem Grußwort.

Vor der Ernennung des Ehrenvorsitzenden hatte Peter Eickmeyer einen Vortrag unter der Überschrift „Kunst trifft Sport“ gehalten. Dabei ging der bekannte Künstler insbesondere auf seine weltweit erfolgreiche Graphic Novel „Im Westen nichts Neues“ ein. Aber neben der Kunst machte Eickmeyer auch auf seine früheren und heutigen sportlichen Aktivitäten beim SCM aufmerksam. So war er in der Fußball-B-Jugend mit 28 Treffern sogar einmal Torschützenkönig.

Sonderehrung an Uli Friedering

Ganz am Ende seiner Power-Point-Präsentation zeigte Eickmeyer die Entstehung eines Gemäldes: Die zunächst nur schemenhaft zu erkennenden Konturen erinnerten ganz allmählich immer mehr an die Züge von Hans Wedegärtner. Das Original des Werkes wurde schließlich ausgepackt und an den neuen Ehrenvorsitzenden überreicht.

Die Sonderehrung mit der SCM-Uhr ging beim diesjährigen Neujahrsempfang an Uli Friedering. Der Organisator des alljährlichen Glückslaufes kümmere sich außerdem federführend um den Marathon, den Halbmarathon und viele weitere Veranstaltungen, begründete Gottfried Müller die Auswahl. Weitere Ehrenurkunden würden bei nächster Gelegenheit an Jürgen Reinke, Kai Jaklin und Lisa Schröder überreicht.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN