Quiz des SV Viktoria Gesmold DFB-Ehrenrunde: Preise für Meller Sieger

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Freuen sich mit den neun Gewinnern des WM-Quiz: Gottfried Müller und Mirco Bredenförder (Sportdach Melle) sowie Johannes Morkötter und Wolfgang Kleine-Kalmer (SV Viktoria Gesmold) (von links). Foto: Christina WiesmannFreuen sich mit den neun Gewinnern des WM-Quiz: Gottfried Müller und Mirco Bredenförder (Sportdach Melle) sowie Johannes Morkötter und Wolfgang Kleine-Kalmer (SV Viktoria Gesmold) (von links). Foto: Christina Wiesmann

Gesmold. Als der WM-Pokal am 15. Juli zur DFB-Ehrenrunde Station in Melle machte, beteiligte sich auch der SV Viktoria Gesmold an der gelungenen Veranstaltung. Er organisierte ein WM-Quiz, an dem sich 450 große und kleine Fußballexperten versuchten. Nun wurden die Preise übergeben.

„Das war eine tolle Beteiligung“, freute sich Johannes Morkötter, erster Vorsitzender des SV Viktoria, bei der Siegerehrung am Montagabend im Vereinsheim.

17-mal volle Punktzahl

Er verriet, dass die Auswertung der Fragebögen 17 Teilnehmer hervorbrachte, die die volle Punktzahl erreicht haben. Daraus wurden neun Sieger gezogen.

Und diese neun waren alle zur Preisvergabe gekommen. Noch einmal landeten ihre Namen in einem glänzenden Pott, dieses Mal im Fair Play-Siegerpokal der Viktorianer aus dem Jahr 2011/2012. Und das nicht ohne Grund: Gottfried Müller, Vorsitzender des Sportdachs Melle, zog erneut die Gewinnernamen. „Wer gezogen wird, kann sich einen Preis aussuchen“, hatte Morkötter zuvor verraten.

Den Namen des Bueraners Heinz Stieglat zog der Vorsitzende des Sportdachs als erstes. Und Heinz Stieglat wählte fröhlich seinen Preis aus: „Als Fußballer nehme ich natürlich den Ball.“

Auch der zweite Fußball auf dem Preistisch war flott weg. Den schnappte sich Birgit Rommelmann aus Enger, die im Fußballtrikot gekommen war und damit zeigte, dass sie ein richtiger Fan ist.

Neben den beiden Fußbällen gab es noch andere tolle Sachpreise. Es lockten Champagner und Wein, eine Uhr oder ein Schreibset. Kurz: Wer die Wahl hatte, der hatte tatsächlich die Qual.

Über Gewinne freuten sich: Birgit Rommelmann (Enger), Günter Hillmann (Westerhausen), Nicola Teder (Westerhausen), Heinz Steiglat (Buer), Martin Diekmann (Gesmold), Hedwig Mergelmeyer (Gesmold), Conny Wiete (Buer), Michael Nolte (Wissingen) und Andre Schwak (Enger).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN