Kreuzfahrten im Trend, Tunesien nicht Das sagen Meller Reiseexperten über Urlaubstrends

Nach wie vor im Trend liegen Kreuzfahrten; sie sind auch bei Reisenden aus Melle sehr beliebt. Foto: Festival Cruises/ddpNach wie vor im Trend liegen Kreuzfahrten; sie sind auch bei Reisenden aus Melle sehr beliebt. Foto: Festival Cruises/ddp

Melle. Ferienzeit in Niedersachsen. Viele Meller haben ihre Koffer gepackt und verbringen die schönste Zeit des Jahres an ihrem Lieblings-Urlaubsort. Hat es in diesem Jahr neue Reisetrends gegeben? Oder setzt der Grönegauer auf Altbewährtes? Das sagen Reiseexperten aus Melle:

Die Griechenland-Krise hat auch vor dem Urlaub nicht haltgemacht. „Griechenland wurde bei uns wenig gebucht“, erzählt Kerstin Pahne vom Reisebüro Pahne. „Spanien, Türkei und Kreuzfahrten sind aber nach wie vor Trend“, weiß sie, „Ägypten ist dagegen eher rückläufig. Es sei denn, es handelt sich um besonders schöne Clubs.“

Kollegin Christine Mahlmann vom Reisezentrum Bruchmühlen berichtet: „Spanien, Griechenland und die Türkei sind bei uns viel gebucht worden.“ Sie gibt zu bedenken, dass die Meller nach den Anschlägen in Tunesien natürlich skeptisch sind. „Tunesien wird nicht so viel nachgefragt“, hat Christine Mahlmann in diesem Zusammenhang festgestellt.

Ganz ähnliche Erfahrungen hat Petra Kindler vom City Reisebüro gemacht. „Tunesien ist wegen der Anschläge aktuell nicht gefragt, allein die Umbuchungen wegen der unsicheren Lage im Land waren eine Katastrophe.“ Und Griechenland? „Die Situation dort hat auch viele verunsichert“, so die Reiseexpertin, „wir haben viel Aufklärungsarbeit gemacht.“ Der Renner: Schiffsreisen, Urlaub in Spanien und Fernreisen in die USA.

Susanne Schodry von der Flugbörse erzählt: „Auch kurzfristig wollen noch einige weg.“ Last minute ist die Auswahl allerdings begrenzt, besonders Kreuzfahrten gibt es jetzt nicht mehr. „Die werden oft schon Monate vorher gebucht“, so die Reisespezialistin von der Industriestraße. „Viele haben auch Griechenland gebucht“, erzählt sie weiter. Und sie betont: „Qualität und preisbewusst, das ist unseren Kunden wichtig.“

Aus dem Traveller Tipp berichtet Angelika Kniephoff. „Bei mir wurde viel Türkei gebucht, besonders von Familien.“ Klassiker seien ihrer Erfahrung nach die Kanaren, die „an und für sich immer gut laufen, genauso wie Kreuzfahrten“. Weniger gebucht in ihrem Reisebüro: Wanderurlaub.

Als Selbstläufer bezeichnet Rolf Meyer vom Meller Reisebüro Spanien und besonders die Balearen. „Im Vergleich zum Vorjahr hat sich nicht viel geändert“, so der Experte aus der Mühlenstraße. Zum Saisonanfang sei das Thema Griechenland natürlich präsent gewesen, ihren Urlaub verbringen die Meller seiner Erfahrung nach trotzdem gerne auf den griechischen Inseln und auch in der Türkei. Nach wie vor Trend: „Seekreuzfahrten. Flusskreuzfahrten sind dagegen deutlich rückläufig“, sagt Meyer.