In London ausgezeichnet Internationale Ehrung für Meller Chirurg Heckenkamp

Zum deutschen Rat der europäischen Gesellschaft für Gefäßchirurgie gewählt: Jörg Heckenkamp. Foto: Niels-Stensen-KlinikZum deutschen Rat der europäischen Gesellschaft für Gefäßchirurgie gewählt: Jörg Heckenkamp. Foto: Niels-Stensen-Klinik

Melle. Jörg Heckenkamp, ärztlicher Leiter der Gefäßchirurgie im Christlichen Klinikum Melle der Niels-Stensen-Kliniken, ist auf dem internationalen Gefäßkongress in London zum deutschen Rat der europäischen Gesellschaft für Gefäßchirurgie gewählt worden.

Außerdem berief ihn der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie in die Steuerungsgruppe des Deutschen Instituts für Gefäßmedizinische Gesundheitsforschung. „Diese überregional wichtigen Positionen unterstreichen die Bedeutung der hiesigen Gesundheitsregion“, so Heckenkamp.

In seinen neuen Ämtern hat er die Aufgabe, Therapieansätze wissenschaftlich zu bewerten und somit einen engen Austausch zwischen der europäischen und der deutschen Fachgesellschaft zu steuern.

Außerdem ist Heckenkamp an wichtigen Grundsatzentscheidungen beteiligt, die unter anderem die Therapie von gefäßkranken Patienten betreffen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN