Mittendrin statt nur dabei Übungsleiter als tragende Säulen im TSV Westerhausen

Von



cew Oldendorf. Auf gut geschulte Übungsleiter ist jeder Sportverein angewiesen. Auch der TSV Westerhausen-Föckinghausen baut auf seine entsprechend ausgebildeten Ehrenamtlichen.

Fast schon zum Inventar des Vereins zählt Monika Wienecke. Die 55-Jährige ist als Übungsleiterin bereits seit mehr als 20 Jahren fester Baustein im Vereinsleben. Sie verrät: „Mit dem Kinderturnen bin ich vor etwa 25 Jahren angefangen.“

Damals waren ihre eigenen Kinder noch klein, den Kurs zur Übungsleiterin „Kinderturnen“ absolvierte sie quasi zur passenden Zeit.

Heute haben ehrenamtliche Vereinskolleginnen, ebenso allesamt ausgebildete Übungsleiterinnen, das Kinderturnen übernommen. „Es war eine Entwicklung von damals bis heute“, weiß die Oberholsterin, „es hat alles aufeinander aufgebaut.“

Nach weiteren Fortbildungen an der Landesturnschule Melle arbeitet Wienecke seit knapp 20 Jahren mit der Gruppe „Fitness 50 plus“. Außerdem betreut sie den Reha-Wirbelsäulensport und die Senioren-Sitzkreis-Gruppe „Fit bis ins hohe Alter“.

Auch neue Ideen kommen an und werden gerne in die Tat umgesetzt. „Gemeinsam mit Yvonne Greive und Ingeborg Alpers betreue ich den geselligen Spielenachmittag für Senioren“, erklärt sie.

Der Spaß am Sport und die Lust, Wissen weiterzugeben, stehen auch für Keanu Leuschner und Moritz Hofmeyer im Vordergrund. Die 15-Jährigen haben sich in den Osterferien beim Niedersächsischen Fußballverband (NFV) in Barsinghausen zum „Junior-Coach“ ausbilden lassen – der erste Schritt auf dem Weg zur Trainerlizenz. Erste Erfahrungen sammeln beide schon: Keanu bei den Fußball-Minis, Moritz bei der F-1-Jugend. „Die Trainer sind natürlich dabei, das ist wichtig“, klärt Keanu auf. Im Sommer wollen beide wahrscheinlich noch den Grundstein für ihren Schiedsrichterschein legen. Damit eifern Keanu und Moritz den Trainer-Haudegen des Vereins nach und sichern mit ihrem Engagement, dass der Verein auch in Zukunft gut aufgestellt ist. Oder, wie es in der Vereinshymne heißt: „Wir gehen gemeinsam in die Zukunft, Alt und Jung, das ist doch klar…“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN