Fackelwanderung zum alten Kalkofen Unterwegs auf den Spuren der Westerhausener Geschichte

Von

Mit Geschichten von anno dazumal unterhielt Bauer Edu (ganz vorne) die Fackelwanderer.Foto: Christina WiesmannMit Geschichten von anno dazumal unterhielt Bauer Edu (ganz vorne) die Fackelwanderer.Foto: Christina Wiesmann

Oldendorf. Nieselregen und Kälte: Beste Voraussetzungen also für einen deftigen Teller Grünkohl. Doch bevor die 4. Westerhausener Grünkohlmahlzeit im Gasthaus Hubertus serviert wurde, erkundeten die knapp 130 Teilnehmer auf Schusters Rappen die Geschichte ihres Ortes.

Mit Einbruch der Dunkelheit wurden die Fackeln entzündet, die den Wanderern den Weg wiesen. Organisiert wurde die Fackelwanderung wie eh und je in guter Gemeinschaft vom TSV Westerhausen-Föckinghausen und vom Heimat- und Verschönerungsverei

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN