Gelebte Gemeinsamkeit kommt an TSV Westerhausen packt Aufgaben zuversichtlich an

Von

Für 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft wurden einige Mitglieder des TSV geehrt. Foto: Christina WiesmannFür 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft wurden einige Mitglieder des TSV geehrt. Foto: Christina Wiesmann

cew Oldendorf. Die Möglichkeit, Vergangenes Revue passieren zu lassen und auf Kommendes zu blicken, bietet der jährliche Neujahrsempfang in besonderer Weise. Aus guten Grund also trafen sich am vergangenen Samstagabend zahlreiche Gäste im Sportzentrum des TSV Westerhausen-Föckinghausen am Ochsenweg.

Den Entscheidungsträgern des Vereins ist klar: Ohne unsere Mitglieder wäre die Vereinsarbeit sinnlos. Der Vorsitzende des TSV , Frank Strötzel, freute sich daher: „Heute sind viele gekommen, denen der TSV am Herzen liegt.“ Zu den Gästen beim Neujahrsempfang zählten daher nicht nur die Vertreter des örtlichen Sportvereins. Zahlreiche Mitglieder, viele von ihnen seit Jahrzehnten dabei, hatten sich mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft in geselliger Runde versammelt.

Annegret Mielke, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Melle, zeigte sich begeistert über die Popularität des TSV im Grönegau: „Ich bin beeindruckt von der Beteiligung zum Silvesterlauf.“ Sie lobte die Beliebtheit des Laufes und resümierte: „Mit dem Silvesterlauf laufen Sie dem SC Melle mittlerweile den Rang ab.“

Fitnessstudio geplant

„Wir geh’n gemeinsam“ – der Titel der Vereinshymne wird im TSV von Groß und Klein gelebt. Wie sonst ließen sich die vielen Schritte auf der Erfolgsleiter auch sonst erklären? Für den diesjährigen September steht voraussichtlich der nächste Meilenstein vor der Vollendung. Dann nämlich soll das vereinseigene Fitnessstudio an den Start gehen – und das wird von vielen schon jetzt sehnsüchtig erwartet.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden einige Vereinsmitglieder im Rahmen der Feierstunde zu Jahresbeginn geehrt.

Karin Bösemann, Walter Bösemann, Lieselotte Chmiel, Cornelia Rüffer, Renate Schatte, Peter Schatte, Claudia Hehemann und Jörg Poggemeier sind seit 40 Jahren Mitglied im TSV. Seit 50 Jahren sind Wilfried Brüggemann, Heinrich Elsmeier, Helga Elsmeier, Eduard Gauer, Marlies Lehmann, Jürgen Penke, Heinz Wesseler, Irmin Penke, Marlies Penke, Fritz Schierbaum und Volker Wiesehahn im TSV dabei.

Für ihre sportlichen Leistungen wurden ebenso einige Mitglieder geehrt. Für die Sparte „Bogensport“ waren dies Lorenz Leimbrock, Stefan Weißbeck, Vincent Greve, Andrea Lösekrug, Laura Weppner und Ines Weppner. Für die Sparte „Kampfsport“ wurden Jorn-Luca Kienker, Jonas Keil und Philipp Keil geehrt. Erfolgreich als Team war die Badminton-Mannschaft um Eddy Trusov, Nils Auf der Masch, Nico Auf der Masch, Sven Schimmel und Leon Stümpeley.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN