Liederabend in der Marienkirche Pastor Keding aus Oldendorf verabschiedet sich

Von

Verabschieden wollen sich Karsten, Nils und Sönke Keding mit Liedern, Märchen und Texten am 4. Januar in der Marienkirche in Oldendorf. Foto: Martina KedingVerabschieden wollen sich Karsten, Nils und Sönke Keding mit Liedern, Märchen und Texten am 4. Januar in der Marienkirche in Oldendorf. Foto: Martina Keding

Oldendorf. Zu Beginn gleich ein Abschied: Das Jahresprogramm Musik und Kunst im Hallmannschen Haus startet am Sonntag, 4. Januar, um 16 Uhr mit einer Abschiedsvorstellung in der Marienkirche.

Angesichts des baldigen Umzugs von Pastor Keding haben seine Söhne Nils und Sönke mit ihm unter dem Motto „Time to say goodbye“ ein buntes Programm zusammengestellt, das viele schöne Erinnerungen an Oldendorf enthält.

Eigene Kompositionen

Mit eigenen Texten, Liedern, Kompositionen, Märchen und Gitarren-, Geigen- und Flötenstücken lassen die Kedings ihre Zeit in Oldendorf Revue passieren. Alle drei sind „Amateurkünstler“ mit viel Freude am Musizieren und Schreiben. Karsten Keding liest aus seinem Abschiedswerk „Was ich noch zu erzählen hätte – Vorwiegend Heiteres aus 22 Jahren als Pastor in Oldendorf“.

Das Abschiedswerk des Pastors ist ab Sonntag auch käuflich zu erwerben. Der Verkaufserlös soll der Kinderkrippe der Kirchengemeinde und dem Kindergarten in der südafrikanischen Partnergemeinde Mpumalanga zugutekommen.

Die Veranstaltung klingt anschließend im Hallmannschen Haus bei Sekt und Selters, Glühwein und Schmalzbrot aus. Es wird anstelle von Eintritt um Spenden gebeten. Um besser planen zu können, wäre eine telefonische Anmeldung im Pfarrbüro in Oldendorf unter 05422/8107 wünschenswert.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN