Zu jeder Jahreszeit aktiv Meller Landfrauen veröffentlichen Programm für 2015

Gemeinsam präsentieren die Vorsitzenden der Landfrauen in Melle das Jahresprogramm 2015: Kathrin Möntmann, Renate Brünger, Christa Ballmeyer, Marianne Vodde, Renate Paland und Ulrike Heitland (von links).Foto: Kreislandfrauen MelleGemeinsam präsentieren die Vorsitzenden der Landfrauen in Melle das Jahresprogramm 2015: Kathrin Möntmann, Renate Brünger, Christa Ballmeyer, Marianne Vodde, Renate Paland und Ulrike Heitland (von links).Foto: Kreislandfrauen Melle

Melle. Alles in einem Heft: Die Kreislandfrauen haben ihr vielfältiges Jahresprogramm von Januar bis Dezember in einem gemeinsamen Heft zusammengefasst.

„Mit dem Heft für 2015 ist den Ortsvorsitzenden mit ihren Vorständen wieder ein rundum interessantes und niveauvolles Jahresprogramm gelungen“, freut sich Kathrin Möntmann als Vorsitzende der Kreislandfrauen Melle. „Wir sind Frauen, die gern aktiv sind, Spaß an guten Vorträgen, Besichtigungen und Reisen haben, interessieren uns für Themen, die die Frauen auf dem Land betreffen“, sagt die Vorsitzende. Das seien zum Beispiel die ärztliche Versorgung, politische Themen, gute Infrastruktur und vieles mehr.

Einige der Programmpunkte finden auf Kreisebene statt: Dazu gehören etwa Kinoabende mit Wunschfilmen, Veranstaltungen zum „Internationalen Frauentag“ oder die Sechs-Tage-Fahrt, die in diesem Jahr nach Dalmatien führt. Eine weitere gemeinsame Veranstaltung ist der Kreislandfrauen- Tag mit der Autorenlesung des Bio- Bauern Matthias Stührwoldt.

Neben den gemeinsamen Aktivitäten veranstaltet jeder Ortsverein auch seine ganz besonderen Unternehmungen, die ebenfalls in dem Heft beschrieben sind.

In Neuenkirchen findet 2015 wieder ein „Radeldinner“ statt. Auf einer geselligen Fahrradtour werden einige Landfrauen besucht, die einen Imbiss vorbereitet haben. Die Teilnehmerinnen radeln von Haus zu Haus, kehren ein und haben dabei am Ende ein ganzes Menü verkostet.

Unter dem Motto „Ganz weit weg ist näher, als du denkst“ befassen sich die Meller Landfrauen mit der Flüchtlingsproblematik in Deutschland. Dazu haben sie die Referentin Elisabeth Vodde-Börgerding eingeladen.

Spannende Unterhaltung verspricht auch der Erfahrungsbericht einer Landfrau aus Wellingholzhausen, die zwei Monate lang auf der Alp im Bregenzer Wald gelebt hat.

Die Landfrauen aus Buer befassen sich in einem Themenmonat mit Kräutern. Die Naturführerin Irmgard Rösner bietet dabei eine Kräuterführung an. Der naturnahe Kräutergarten von Karin Hillbrenner dient der Herstellung von Ölen und Badezusätzen, und in der Schulküche in Buer findet ein Kochkurs zum Thema statt. Abschließend wird eine Tagesfahrt zum Obst- und Gemüsehof Löbken angeboten.

Unter dem Motto „Deko- Ideen aus der Natur – einfach schön“ haben die Landfrauen Riemsloh-Hoyel ein attraktives kreatives Angebot. Aus Lärchenbrettern werden Stelen erstellt, die auf verschiedene Weise dekoriert werden können.

Die Programmhefte werden den Mitgliedern zugestellt. Weitere Exemplare liegen in den Ortsverwaltungen, im Stadthaus und Rathaus Melle aus oder sind über die Vorsitzenden der Ortsvereine zu beziehen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN