Aktivität im Aquarium AG der Ratsschule Melle kooperiert mit Tetra-Werken

Mit Lavasteinen, Baumwurzeln und Pflanzen haben Nasser Al-Attar, Pia Katharina Rahe, Lucas Littek und Melissa Shpaan (von vorne) Unterwasserlandschaften geschaffen, Unterstützung von den Tetra-Werken versprachen Sarah Große und Sia Baum. Foto: Norbert WiegandMit Lavasteinen, Baumwurzeln und Pflanzen haben Nasser Al-Attar, Pia Katharina Rahe, Lucas Littek und Melissa Shpaan (von vorne) Unterwasserlandschaften geschaffen, Unterstützung von den Tetra-Werken versprachen Sarah Große und Sia Baum. Foto: Norbert Wiegand

Melle. Vier Schüler der Ratsschule haben mit Unterstützung der Tetra-Werke Unterwasser-Welten geschaffen. Die vier Aquarien mit Pflanzen, Steinen, Lava, Holzwurzeln und Moosen wurden jetzt im Hauptgebäude der Ratsschule am Schürenkamp präsentiert.

In einem der hell beleuchteten Aquarien befinden sich Fische, deren Aktivitäten in den Pausen von Schülern und Lehrern beobachtet werden können. Um die Einrichtung der Unterwasser-Landschaften hat sich die Arbeitsgemeinschaft „Aquascaping“ gekümmert, in der vier Ratsschüler aktiv sind.

Melissa Shpaan und Lucas Littek haben zu Hause ein Aquarium. Pia-Katharina Rahe hat auch schon eins, will aber mit dem Einsetzen von Fischen noch warten. Zunächst will sie in der AG noch mehr über Fische, deren Lebensraum und Pflegeansprüche lernen. Nasser Al-Attar will sich vielleicht bald ein Aquarium anschaffen. Die AG-Mitglieder aus dem fünften und sechsten Jahrgang werden sich künftig auch um die Pflege der vier Schul-Aquarien kümmern.

Mit Futter unterstützen

Das Gestalten der Wasser-Welten hatten sie bei einem Besuch der Labore der Tetra-Werke geplant. Das weltweit führende Unternehmen rund um die Aquaristik stellte dabei einen Teil der Materialien für die Unterwasser-Landschaften zur Verfügung.

„Wir werden die AG weiterhin mit Futter, Pflegemitteln und Ersatzteilen unterstützen“, kündigte Tetra-Sprecherin Sia Baum bei der Präsentation an. Ihrem Unternehmen gehe es auch darum, möglicherweise bei Schülern das Interesse an einer Ausbildung bei Tetra zu fördern: „Unser Kontakt zur Ratsschule entstand durch das Aufstellen einer Vitrine, in der wir die beruflichen Perspektiven in unserem Unternehmen aufzeigen.“

„Die Kooperation unserer Schule mit Tetra ist ein ausgesprochen sinnvoller Beitrag zu unserem Ganztagsangebot“, erklärte Schulleiter Ludger Jansen. Die ersten Übungen beim Schaffen von 3-D-Landschaften seien bereits erstaunlich gut gelungen. Die geplante Besichtigung der Aquarien im Osnabrücker Zoo werde den vier angehenden Aquaristen sicher noch weitere Impulse für künftige Unterwasser-Projekte geben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN