Brot- und Backwaren sowie Käse Zwei neue Stände auf dem Bueraner Wochenmarkt

Ein beliebter Treffpunkt und Einkaufsplatz: Der Wochenmarkt in Buer. Foto: StadtEin beliebter Treffpunkt und Einkaufsplatz: Der Wochenmarkt in Buer. Foto: Stadt

pm/hen Buer. Wenn der Bueraner Wochenmarkt am Donnerstag von 9 bis 13 Uhr erneut seine Tore öffnet, kommen zwei weitere Angebote hinzu: Clemens Heitkönig aus Hörstel erweitert das Angebotsspektrum mit Brot- und Backwaren. Andrea Breeck aus Hagen am Teutoburger Wald wird in der Kirchhofsburg internationale Käsespezialitäten anbieten.

Hinzu kommen wie gewohnt Stände, an und in denen Obst, Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren, Fisch und Bio-Brot angeboten werden. Weiterhin Honig, Marmeladen, Säfte, Chutneys, Eingemachtes, Eingelegtes und griechische Spezialitäten.

„Es handelt sich hierbei um einen Probelauf“, erläuterte die stellvertretende Ortsbürgermeisterin Ursula Thöle-Ehlhardt. „Beide Anbieter werden zunächst an zwei Terminen testen, wie ihr Sortiment von den Kunden angenommen wird. Danach treffen Heitkönig und Breeck eine Entscheidung, ob sie auch zukünftig in Buer dem Wochenmarkt die Treue halten werden oder nicht.“

Der Hörsteler, der bereits ab 8 Uhr vor Ort sein wird, bietet ein vollwertiges Sortiment aller möglichen Backwaren an: Brötchen, Brot, Baguettes, Kuchen und viele nette Kleinigkeiten aus der Bäckerei Heukamp in Hörstel.

Zudem bietet Clemens Heitkönig Bio-Backwaren aus der Bäckerei Knuf in Voltlage an. Bei beiden Bäckereien handelt es sich um kleine Familienbetriebe, die in handwerklicher Tradition mit regionalen Erzeugnissen ihre Produkte herstellen.

Andrea Breeck bietet ein vielseitiges Sortiment an Käse-Sorten in hoher Qualität an: Verschiedene Berg- und Bauernkäse, selbst hergestellte Frischkäse-Sorten nach eigenen Rezepten, Schnittkäse und vielerlei Sorten aus Holland, der Schweiz, aus Frankreich und Spanien. Außerdem selbst gebackenes Spritzgebäck – entstanden nach Rezepten, die Breeck von ihrer Mutter übernommen hat.

Außerdem gibt es bis Weihnachten im Heimathaus Osnabrücker Tor an jedem Wochenmarkttag von 10 bis 11 Uhr weihnachtliche Live-Musik. Manfred Kloweit-Herrmann wird die Besucher mit der „Quetsch-Kommode“ mit bekannten Weihnachtsliedern unterhalten.

Eine besondere, nur für Buer zusammengestellte Nascherei wird während der Vor-Weihnachtszeit angeboten: der „Bueraner Weihnachts-Taler“. „Es handelt sich dabei um einen Elisen-Lebkuchen in der feinsten Variante, der ausschließlich aus hochwertigen Zutaten wie Haselnuss- und Mandel-Mehl aus biologischem Anbau gebacken wird“, berichtet Ursula Thöle-Ehlhardt. Angeboten wird diese örtliche Spezialität vom Netzwerk Jugendhaus Buer an einem kleinen Stand vor dem Heimathaus.