Spitzengruppe oder Mittelfeld Tischtennis: Wo geht es hin für Oldendorfer Herren?

Von Stefan Holtmeyer

Nora Lambrecht steht am Wochenende mit dem ersten Oldendorfer Frauenteam in der Oberliga vor schweren Aufgaben. Foto: Stefan HoltmeyerNora Lambrecht steht am Wochenende mit dem ersten Oldendorfer Frauenteam in der Oberliga vor schweren Aufgaben. Foto: Stefan Holtmeyer

Melle. Drei Teams der Sportvereinigung Oldendorf müssen an diesem Wochenende doppelt ran: die Oberligamannschaft der Frauen, die Ersten Herren in der Landesliga und auch die Dritten Herren in der Bezirksliga. Die Männer aus Riemsloh dagegen müssen sowohl in der Bezirksoberliga als auch in der 1. Bezirksklasse jeweils nur einmal ran.

Damen

Oberliga

Polizei-SV GW Hildesheim - SV Oldendorf Sa. 15 Uhr

SV Oldendorf - VfR Weddel So., 14 Uhr

In der ersten Partie am Samstag geht es für die Erste der SVO gegen den direkten Konkurrenten aus Hildesheim, der in der Tabelle mit 7:5 Punkten genau eine Position vor dem Team von Rica Henschen steht. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sollte ein Erfolg durchaus möglich sein. Schwerer wird das dagegen in der Sonntagspartie, auch wenn diese vor eigener Kulisse stattfindet. Der Tabellenzweite aus Weddel hat am vorigen Wochenende schon den Lauf der SVO II beendet und geht sicherlich als Favorit in diese Partie.

Herren

Landesliga

SV Oldendorf - SF Oesede II Sa., 15 Uhr

TSV Venne - SV Oldendorf So., 11 Uhr

Mit vier Siegen in Folge ist die Mannschaft von Christoph Chrzanowski den beiden Topteams dicht auf den Fersen. Gegen Oesede am Samstag ist ein Sieg eigentlich Pflicht, wenn man oben dranbleiben will. Am Sonntag geht es dann gegen den Tabellenzweiten aus Venne, wo schon in der letzten Saison emotionale Duelle stattfanden. Mit vier Punkten aus zwei Spielen wäre den SVO-Männern ein Platz im Spitzentrio sicher.

Bezirksoberliga

BSV Holzhausen - TSV Riemsloh So., 14 Uhr

Eine gute Gelegenheit für Björn Wolskis Team, im Kampf um den Mittelfeldanschluss wichtige Punkte zu erlangen. Der BSV fiel in dieser Saison eher mit sehr unregelmäßigen Leistungen auf, und so sollte sich hier durchaus eine Chance bieten.

Bezirksliga

SV Oldendorf III - SV Vorwärts Nordhorn Sa., 18.30 Uhr

SV Oldendorf III - SC Blau-Weiß Papenburg So., 17 Uhr

Dem Team von Christoph Lührmann bietet sich eine gute Gelegenheit, Punkte zu sammeln, um sich etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Sowohl Nordhorn als auch Papenburg sind Tabellennachbarn und somit sicherlich nicht unbezwingbar.

1. Bezirksklasse

BSV Holzhausen II - TSV Riemsloh II Sa., 17.30 Uhr

Das TSV-Team von Tino Kramm tritt im Mittelfeldduell gegen Holzhausen an. Bei einem Sieg könnte der BSV an Riemsloh vorbeiziehen und sich an die Spitze des Mittelfeldes setzen.