Die Hunde Snickers und Pepper Lassie in Groß- und Kleinformat urlauben in Buer

Von Conny Rutsch

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein Hingucker sind die beiden Urlaubshunde, Colliedame „Snickers“ und die kleine Sheltiehündin „Pepper“, und beste Freunde von Kristin Auf der Masch aus Buer. Foto: Conny RutschEin Hingucker sind die beiden Urlaubshunde, Colliedame „Snickers“ und die kleine Sheltiehündin „Pepper“, und beste Freunde von Kristin Auf der Masch aus Buer. Foto: Conny Rutsch

Buer. Die beiden Damen sind ein Dreamteam. Die gleiche Farbe und Gesichtszeichnung machen sie zu einem Hingucker.

Colliedame „Snickers“ und ihr XS-Pendant, die Sheltie-Hündin „Pepper“, von Haus aus Hütehunde, erregen überall Aufsehen. In Buer sind sie gern gesehene Gäste bei Familie Auf der Masch. „Ein Dorfspaziergang kann da schon mal länger dauern, weil wir immer wieder auf die Hunde angesprochen werden“, erzählt Tochter Kristin.

Als ihre „Urlaubshunde“ bezeichnet sie die beiden hübschen Mädels. Aber nicht etwa deshalb, weil die Besitzer, die in Rattinghausen leben, die Hunde bei ihren Bueraner Freunden abgeben, wenn sie verreisen. Im Gegenteil. Familie Auf der Masch holt sich die Hunde auch ganz von selbst zum Spazierengehen. „In diesem Jahr haben wir „Snickers“ mit in unseren Urlaub nach Borkum genommen“, erzählt Kristin, und alle haben die Meerferien genossen.

So ähnlich die beiden Hunde sich äußerlich auch sind, umso unterschiedlicher sind sie vom Wesen. „Pepper ist ein Actiontyp“, erzählt Kristin.

Die zweijährige Lütte will immer spielen, zauselt der sechs Jahre älteren Freundin an den Ohren und möchte mit ihr toben. Diese aber liebt in ihrem Alter schon auch ihre Ruhe und möchte einfach immer nur mit ihren Urlaubsmenschen zusammen sein. Gut erzogen sind sie beide. Auf das Kommando „Stop“ halten sie am Bürgersteig an, bevor es über die Straße geht. Und für das Zeitungsfoto springt die Colliehündin ganz gelassen auf das Mäuerchen vor der Efeuwand.

Einen eigenen Hund kann die Familie nicht halten. „Wir haben keinen Garten, da kämen die Tiere nicht zu ihrem Recht“, sagt Kristin.

Umso mehr freut sich die Familie über ihre Urlaubshunde und die Menschenliebe, die ihnen die schönen Tiere entgegenbringen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN