Prächtige Tiere im fedrigen Gewand 150 Tiere bei Jahresschau des RGZV Neuenkirchen

Die Ergebnisse der Ausstellung bestätigten Werner Möllersmann, Vorsitzender des RGZV, Züchter Eike Tegelhütter mit Hahn „Michel“ und Ortsbürgermeister Volker Theo Eggeling (von links). Foto: Christina WiesmannDie Ergebnisse der Ausstellung bestätigten Werner Möllersmann, Vorsitzender des RGZV, Züchter Eike Tegelhütter mit Hahn „Michel“ und Ortsbürgermeister Volker Theo Eggeling (von links). Foto: Christina Wiesmann

cew Neuenkirchen. In einem großen Zelt neben dem Dorfgemeinschaftshaus zeigten am Wochenende die Züchter des Rassegeflügelzuchtvereins Neuenkirchen (RGZV) ihre prächtigsten Tiere. Im 101. Jahr des Vereins waren annähernd 150 Tiere in einer schön dekorierten Ausstellung zu bewundern.

Direkt im Eingangsbereich des großen Zeltes empfingen die drei Elsasser Gänse von Torsten Tegelhütter die Besucher der Ausstellung. Neugierig betrachteten sie das Geschehen und gaben lautstark ihre Kommentare ab – den klugen Tieren entging scheinbar nichts. Und gerade das machte sie für die Besucher so faszinierend.

„Die Ausstellung unseres RGZV ist ein Höhepunkt in jedem Herbst bei uns im Dorf“, betonte der begeisterte Ortsbürgermeister Volker Theo Eggeling bei der offiziellen Eröffnung am Samstagnachmittag.

Schon am frühen Morgen waren zwei Preisrichter fleißig gewesen und hatten die prächtigen Tiere ausgiebig betrachtet. Die Bewertungen standen am Nachmittag fest, und die interessierten Besucher konnten im eigens gedruckten Katalog die Ergebnisse schwarz auf weiß nachlesen.

„Wir sind mit den diesjährigen Resultaten zufrieden“, verriet Werner Möllersmann. Er ist der erste Vorsitzende des RGZV und hat selbst schon viele Jahre Erfahrung als Züchter. „Als Jugendlicher habe ich angefangen“, so Möllersmann, „das sind tatsächlich mehr als 50 Jahre.“

Viele Züchterkollegen aus den befreundeten Grönegauer Vereinen besuchten die Ausstellung. Sogar Züchter aus Borgholzhausen, Werther und Georgsmarienhütte kamen zur Geflügelausstellung nach Neuenkirchen.

Bei selbst gebackenen Leckereien fachsimpelten die engagierten Züchter im Dorfgemeinschaftshaus. Und wer mochte, konnte an einer Tombola teilnehmen – mit ein wenig Glück gab es einen schönen Preis zu gewinnen.

Der Wanderpokal des Ortsbürgermeisters ging an Torsten Tegelhütter.

Die besten Ergebnisse der Schau: Groß- und Wassergeflügel: Torsten Tegelhütter, Elsässer Gänse, grau (hervorragend); Enten: Bernd Tegelhütter, Rouenenten, wildfarbig (hervorragend); Hühner: Eike Tegelhütter, Shamo, gold-weizenfarbig (vorzüglich); Torsten Tegelhütter, Zwerg-Welsumer, rost-rebhuhnfarbig (vorzüglich); Beste Jungzüchter: Kai Tegelhütter, Antwerpener Bartzwerge, gesperbert (hervorragend); Sebastian Weymann, Zwerg-Barnevelder, schwarz (hervorragend); Jannes Kleine-Böse, Zwerg-Vorwerkhühner (hervorragend).