Drei Täter flüchtig Dreister Raubüberfall im Meller Kurpark

Von Christoph Franken

Intensiv fahndet die Polizei nach den drei Tätern, die am Überfall in Melle beteiligt waren. Foto: Archiv/Michael HehmannIntensiv fahndet die Polizei nach den drei Tätern, die am Überfall in Melle beteiligt waren. Foto: Archiv/Michael Hehmann

Melle. Ein 27-Jähriger ist am Sonntagabend im Meller Kurpark von drei Männern überfallen und ausgeraubt worden.

Nach Polizeiangaben war der Mann um 21 Uhr im Park unterwegs, als er unerwartet von einem Unbekannten angerempelt und anschließend mit einem Messer bedroht wurde. Der Täter war nicht allein: Gemeinsam mit zwei Mittätern entwendete der Unbekannte dem Opfer eine Stofftasche, sein Bargeld und das Handy. Danach lief das Räubertrio in Richtung Weststraße davon.

Der Haupttäter wurde als 35 Jahre alt, 1,85 m groß und kräftig/muskulös beschrieben. Er hatte einen dunklen Teint, dunkle, kurze Haare (Millimeterhaarschnitt) und einen langen Kinnbart. Seine Bekleidung bestand aus einer schwarzen Trainingsjacke und einer dunklen Jeanshose sowie weißen, knöchelhohen Schuhen mit Klettverschluss. Er sprach ein klares Deutsch mit leichtem Akzent. Auf dem rechten Handrücken befand sich ein schwarzes Tattoo.

Einer der Mittäter war 20-25 Jahre alt, ca. 1,70 m groß, hatte kurze Haare und wirkte muskulös/kräftig. Er trug eine blau/rote Baseballkappe und war insgesamt dunkel gekleidet.

Zeugen des dreisten Raubüberfalls melden sich bitte bei der Polizei unter der Tel.-Nr.: 05422/920600.