A 30 in Melle Zugmaschine brennt auf Raststätte Grönegau bei Melle aus

Von Martin Dove

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Feuerwehr bekämpfte den Brand der Lkw-Zugmaschine mit Schaum. Foto: Martin DoveDie Feuerwehr bekämpfte den Brand der Lkw-Zugmaschine mit Schaum. Foto: Martin Dove

Riemsloh. Auf der Raststätte Grönegau Nord an der Autobahn 30 ist am Mittwochnachmittag eine Lkw-Zugmaschine ausgebrannt. Helfer und die Feuerwehr konnten verhindern, dass die Flammen auf den kompletten Auflieger übergriffen. Verletzte gab es nicht.

Um 15.51 Uhr ertönte bei den Ehrenamtlichen der Ortsfeuerwehr Riemsloh der Alarm. Außerdem wurden zusätzlich die Tanklöschfahrzeuge aus Altenmelle und Bruchmühlen mit zur Raststätte Nord beordert.

Zu diesem Zeitpunkt schlugen dort auf dem Lkw-Parkplatz bereits Flammen vorne und hinten unter dem Motorraum der Zugmaschine hervor. Helfer reagierten besonnen und versuchten den Brand mit mehreren Feuerlöschern möglichst klein zu halten. Dennoch bestand noch die Gefahr einer Ausbreitung auf den Auflieger, als die Feuerwehr Riemsloh eintraf.

Die Einsatzkräfte bekämpften die Flammen zunächst mit Wasser, dann zusätzlich mit Schaum. Dank des schnellen Einsatzes konnte die Feuerwehr einen Übergriff auf den kompletten Auflieger verhindern.

Bevor auch die Bereiche unter der Rückwand des Fahrzeugs ausreichend abgekühlt werden konnten, trennte ein Bergungsunternehmen mit einem Abschlepper die Zugmaschine von dem Auflieger. Anschließend kontrollierte die Feuerwehr mit einer Wärmebildkamera, ob alle Bereiche des Fahrzeug komplett abgelöscht waren.

Die Zugmaschine brannte im Motorraum sowie in der Kabine vollständig aus, so dass durch den Brand ein Totalschaden entstand. Am Auflieger verursachten Hitze und Flammen ebenfalls Schaden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN