Schönheitskur für einen Koloss Größte Glocke aus Bochum wird in Buer restauriert

Von Conny Rutsch

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Roswita Korfhage steht vor der vier Tonnen schweren Glocke aus Bochum, die seit gestern in der Turmuhrenfirma aufgearbeitet wird. Foto: Conny RutschRoswita Korfhage steht vor der vier Tonnen schweren Glocke aus Bochum, die seit gestern in der Turmuhrenfirma aufgearbeitet wird. Foto: Conny Rutsch

Buer. Vier Tonnen wiegt sie und sieht so aus, als könne sie eine Schönheitskur gebrauchen. Die riesige Glocke, die seit gestern in der Halle der Firma Korfhage Turmuhren und Glockenspiele in Buer steht, stammt aus der Marienkirche in Bochum.

„Mit viel Handarbeit haben wir die größte der insgesamt vier Glocken gestern im Turm herunter gelassen“, erzählt Roswita Korfhage, die selbst mit vor Ort angepackt hat. Mehrere Decken des Glockenturms wurden entfernt, Greifzüge und Seilwinden angebracht und der Koloss aus Gussstahl Stück für Stück über 40 Höhenmeter abgelassen.

Ein Lkw brachte die Glocke nach Buer, wo sie direkt in der Werkshalle mithilfe der Kranbahn abgeladen wurde. Aber nicht nur die Glocke musste abgebaut werden , sondern auch der Glockenstuhl, ein zehn Meter hohes Stahlgerüst.

Die Marienkirche zu Bochum wurde im Jahr 2003 profanisiert und wird nun, mit einem Anbau versehen, zu einem Musikzentrum umgebaut. Die Glocke wird dorthin zurückkehren, etwa zehn Meter tiefer aufgehängt und damit vom Publikum zu sehen sein.

Fast zwei Meter hoch

Fast zwei Meter ist sie hoch, und ihr unterer Rand hat einen Durchmesser von 1,92 Metern. Damit ist sie mit der Größe der Domglocken zu Münster oder Osnabrück vergleichbar. Ihre vier Tonnen Stahl werden nun in Buer aufgearbeitet. Die Glocke wird entrostet und die Inschrift „Gerechtigkeit schafft Frieden“ vergoldet.

„Die Glocke wird von einer schwingenden zu einer starren Glocke umfunktioniert“, erzählt Roswita Korfhage, das heißt, dass die Anschlagtechnik umgebaut werden muss. In einigen Wochen dann wird sie dann nach Bochum zurückkehren und als Pausenglocke des Musikzentrums ihren Dienst tun.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN