Im Berliner Bundestag Meller Gymnasiasten zum Fotoshooting mit Abgeordneten

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Melle. Nach dem anspruchsvollen Buchprojekt „Respekt“ hat die Foto-AG des Gymnasiums Melle nun einen neuen Großauftrag angenommen. Im Deutschen Bundestag in Berlin fotografierten die Gymnasiasten die Abgeordneten für das Internet-Lexikon Wikipedia.

Unter der Leitung von Karsten Mosebach haben die Schülerinnen und Schüler Niklas Tschöpe, Moritz Till Kosinsky, Lukas Eismann, Noah Sewöster, Laura Lessing, Teresa Schreer, Jan Kristof Blömke, Nina Möllering und Mascha Mosebach begonnen, für die Internetplattform Wikipedia die Abgeordneten des Deutschen Bundestages in Berlin zu fotografieren.

Nachdem das fotografische Equipment bereits vor Wochen mit dem Kurierdienst vorausgeschickt wurde, reiste das Team nun für die Zeit vom 8. bis zum 12. September nach Berlin.

Zwölfstündige Sessions

Dort wurden in zwölfstündigen Sessions auf Fraktionsebene aussagekräftige und vor allem lizenzfreie Porträts der deutschen Volksvertreter für Wikipedia fotografiert und entwickelt.

Finanziert durch die Plattform Wikipedia, hatte die Foto-AG bereits Anfang des Jahres die Mitglieder des EU-Parlamentes in Straßburg in einem aufwendigen Fotoshooting abgelichtet.

Die Porträtreihe ist inzwischen unter dem folgenden Link einzusehen: http:// commons.wikimedia.org/wiki/ Category:Foto-AG _Gymnasium_Melle_EU-Parlament


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN