TSV war wieder in Meesdorf Westerhausener Kids im Zeltlager

Von



pm/hen Oldendorf/Buer. „Wilde Hühner“ und „Wilde Kerle“ im Zeltlager: der TSV Westerhausen-Föckinghause war mit seinen Kids wieder unterwegs.

Der TSV Westerhausen-Föckinghausen veranstaltet jedes Jahr zu Beginn der Ferien ein sechstägiges Zeltlager für Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren in Meesdorf.

Auch dieses Jahr machte sich das 17-köpfige Betreuerteam mit 73 Kindern am ersten Ferientag ins Camp auf. Dort warteten dann 13 „Wilde Hühner“- und „Wilde Kerle“- Zelte. Nachdem Hühner und Kerle ihre neuen Zuhause bezogen hatten, konnten die sechs Tage Abenteuer und Spaß beginnen.

Angefangen bei Kennenlernspielen und einer Nachtwanderung, reichte das Angebot über eine Lagerolympiade bis hin zum Luftballon-Clown Otty, einer Wasserrutsche, Lagerdisco, der Meesdorf-Ralley und Stockbrotbraten bis zu einem Kino-Abend mit Popcorn und vielem mehr. Da war sicher für jeden etwas dabei.

Höhepunkt jedoch wird sicher für die Kids der Sporttag gewesen sein, an dem sie verschiedene, im Verein angebotene, Sportarten ausprobieren konnten. Erfahrene Kräfte aus der Badminton-Abteilung, vom Bogensport, Turnen, Volleyball, Kampfsport, Fußball und sogar vom Zumba/Bokwa, waren extra nach Meesdorf gekommen, um die Kinder in die verschiedenen Sportarten hineinschnuppern zu lassen.

Eine besondere Atmosphäre verzeichnete auch der ökumenische Lagerfeuer-Gottesdienst am Sonntag, der in diesem Jahr von der Pastoralreferentin der Gemeinde Gesmold und Wellingholzhausen, Maria Springwald, geleitet worden war.

Die sechs aufregenden Tage waren für die meisten sicher wieder viel zu schnell vorbei. Nächstes Jahr geht es wieder nach Meesdorf und darauf freut sich nicht nur das Betreuer-Team.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN