Laub von der Strecke gekehrt 366 Starter bei 37. Meller Crosslauf

Die U-14-Mädchen starten beim 37. Meller Crosslauf in Richtung Wald. Foto: SC MelleDie U-14-Mädchen starten beim 37. Meller Crosslauf in Richtung Wald. Foto: SC Melle

Melle. Nachts hatte es noch heftig geregnet. Doch pünktlich zur 37. Auflage des Meller Crosslaufs schlossen sich dann die Himmelsschleusen. Den 366 Läufern machte es sichtlich Spaß, durch den gefärbten Herbstwald zu laufen. Die Organisatoren Wolf-Dieter Fehling und Volker Rosenkötter hatten die Laufstrecken hervorragend vorbereitet und das nasse Laub von den Waldwegen gekehrt. Zur Freude der Läufer bahnte sich kurz vor dem ersten Start die Sonne einen Weg durch die Wolken und sorgte für optimale Laufverhältnisse in den Meller Bergen.

Starter Dieter Ulferts schickte die Athleten in zehn Laufwettbewerben ins Rennen. Im Hauptlauf über 7400 Meter erreichten 30 Athleten mehr als im Vorjahr das Ziel. Mit 168 Finishern allein auf dieser Distanz waren die Organisatoren sehr zufrieden.

Auch die Laufzeiten können sich sehen lassen. Im Crosssprint über 750 Meter siegte Dominik Köpke vom OTB in 1:51,9 Minuten. Die Frauenwertung entschied Vicky Stöckel (LG Osnabrück, 2:15,3 Minuten) für sich. Hervorragend auch die Leistungen der beiden Meller Athleten: Ann-Christin Opitz sicherte sich den zweiten Platz der Frauenwertung und Gerrit Mutschall kam auf Platz sieben. Die Sportler des Jahrgangs 1999 waren die jüngsten Teilnehmer auf der anspruchsvollen Kurzdistanz.

Die unter Zwölfjährigen hatten 1125 Meter zurückzulegen. In vier Wettbewerben standen die jungen Sportler vom SC Melle auf dem Siegerpodest. Es siegten: Amy Mandley (U8), Marie Lemke vor Finja Kunze, Paul Langkopf (jeweils U10) sowie Felix Niederniehaus (U12).

2050 Meter hatten die unter 16-Jährigen zu laufen. In der U 14 setzte sich Mathis Seelhöfer gegen seine Mitbewerber durch. Spannend verlief das Rennen in der U16. David Braunsmann vom SC Melle musste sich auf der Stadionrunde noch Pascal Birke (LC Solbad Ravensburg) geschlagen geben. Bei den Mädchen (U14) siegte Lotte Meyer, VfL Löningen. Die starken Meller Nachwuchsläuferinnen Lucy Lawrance und Maya Blumenstein kamen auf die Ränge zwei und drei.

Die Strecke über 3100 Meter war stark besetzt. Lea Meyer, VfL Löningen, siegte überlegen in der Frauenwertung. Marvin Karsch (OTB) wiederholte seinen Sieg vom OTB-Crosslauf vor zwei Wochen auf der Kurzdistanz. Jannik Seelhöfer vom SC Melle erkämpfte sich erneut den zweiten Platz (U18). Meller Altersklassensiege holten sich Petra Suhrhoff (W45), Heinrich Langkopf (M40, und Peter Spiekermann (M 55).

Auf der Langstrecke über 7400 Meter siegte der langjährige Crosslauf-Teilnehmer Viktor Kuk, der inzwischen für die LG Braunschweig startet, vor Marius Hüpel (OTB). Zum Schluss lieferten sich die beiden ein packendes Rennen. Die Frauenwertung gewann auf ihrer Hausstrecke Anja Bitter (W40) vor Christin Kulgemeyer (W35) vom OTB.

Bester Läufer vom SC Melle war Axel Keil auf dem fünften Platz der Gesamtwertung. In seiner Klasse M 30 lief er auf das Siegertreppchen. Weitere Altersklassensiege sicherten sich Daniel Otto (M 40) . und Günter Eser (M 70). Ältester Läufer mit 80 Jahren war Urgestein Andreas Ungemach vom TV Georgsmarienhütte.

Alle weiteren Platzierungen auf der Seite des SCM unter: www.scmelle.de.


0 Kommentare