zuletzt aktualisiert vor

Handball: HSG II bezwang daheim Bohmter Reserve Buß brachte die Entscheidung

Von Frederike Haar

Meine Nachrichten

Um das Thema Melle Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Melle. Die zweite Herrenmannschaft der HSG hat am vergangenen Wochenende die Reserve aus Bohmte empfangen. Allerdings war von vornherein klar, dass hier keine „Gastgeschenke“ verteilt werden sollten. Letztlich machte die Meller Reserve den Sack zu, wenn auch zu einer unvermutet späten Phase des Spiels.

Regionsoberliga Männer

HSG Grönegau-Melle II - TV 01 Bohmte II 28:24 (14:11)

Der Start des Spiels verlief gut, die Tiger-Reserve ging schnell mit 6:3 in Führung. Danach kam der TV 01 besser ins Spiel und holte Tor um Tor auf, bis die Gäste schließlich mit 6:7 in Führung gingen. Diesen Rückschlag nahmen die HSG-Mannen natürlich nicht hin. Die Hausherren besannen sich rechtzeitig auf ihren Stärken – und gingen schließlich durch einige schön herausgespielte Tore mit einer Drei-Tore-Führung in die Halbzeitpause.

Gut erholt und voller Tatendrang kam das Team um Ingo Osterheider und Max Lührmann aus der Kabine. Das Ziel war klar: Die Mannschaft wollte diese Partie gewinnen! Die Bohmter Sieben schmiedete ähnliche Pläne, und das gegnerische Team blieb wacker am Ball. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, von dem die Tiger-Reserve profitierte. Über Spielstände von 16:13, 19:16, 25:22 blieb die Partie spannend. Bohmte ließ nicht nach, und die Schützlinge von HSG-Coach Gerrit Helle machten den Sack bis zu diesem Zeitpunkt einfach nicht zu. Fünf Minuten vor dem Abpfiff sorgte endlich Alexander Buß mit zwei blitzsauberen Tempogegenstoßtoren für die Entscheidung. Als Buß zum 26:22 und zum 27:22 einnetzte, war auch den Wittlagern klar, dass der berühmte „Drops“ gelutscht ist. Mit einem 28:24-Sieg verbuchte die HSG schließlich verdient beide Punkte auf der Habenseite.

Aufstellung: Gerrit Helle (TW), Axel Buß (2), Mathias Buß (5), Ingo Osterheider (2), René Sikora (3), Markus Kropp (7), Marco Klocke (3), Thorsten Spannhoff (5), Max Lührmann (3), Christian Mithöfer, Alexander Schröder.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN