Wochensieg in der Koch-Show Gebürtiger Meller serviert "Das perfekte Dinner"

Wochensieg für Alexander Pohlmann: Mit seinem Menü hat der gebürtige Meller die Jury überzeugt.Wochensieg für Alexander Pohlmann: Mit seinem Menü hat der gebürtige Meller die Jury überzeugt.
RTL Bildredaktion

Melle. Der gebürtige Meller Alexander Pohlmann hat am Freitagabend den Wochensieg in der Vox-Sendung "Das perfekte Dinner" errungen. Der 32-jährige, der an der Uniklinik im Münster als Arzt arbeitet, gewann damit 3000 Euro.

Für sein Menü hat der gebürtige Meller in der TV-Show die meisten Punkte erhalten und damit neben dem Wochensieg auch die Siegprämie erhalten.

„Von dem Geld werde ich die anderen Teilnehmer in ein Restaurant zum Essen einladen“, sagte Alexander Pohlmann gegenüber der "Westfälischen Nachrichten". Zudem plane er, einen Teilbetrag für einen guten Zweck zu spenden.

„Ich wollte die Messlatte hochlegen“, erklärte Alexander Pohlmann im Rahmen der Sendung. Pohlmann, der  seit Jahren in Münster wohnt, hatte sein Menü unter dem Motto „Nur die halbe Wahrheit“ kreiert. Als Vorspeise servierte er Avocadosalat und Shrimps-Tatar mit einem Parmesantaler. Raffiniert angerichtet und geschmacklich mehr als einwandfrei, hatten Pohlmanns Dinner-Gäste Daniel, Christiane, Rainer und Kathi in der Sendung hervorhoben.

Besonders mit dem raffinierten Dessert konnte der 32-Jährige punkten. In Apfelform, mit einer apfelgrünen Glasur umhüllt, hatte er ein weißes Schoko-Mousse kredenzt, das im Inneren einen flüssigen Apfelkern hatte.  

Pläne, erneut im Fernsehen aufzutreten, hat der Mediziner laut Bericht der "Westfälischen Nachrichten" nicht. Seine Kochlust sei aber nach wie vor groß. Nach Ausstrahlung der Sendung habe er viele Anrufe und Mails erhalten, auch von Bekannten, die er lange nicht gesehen hat. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN