Schulterklopf-Maschine Lob auf Knopfdruck: Nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Melle

Von noz.de

Alfred  Eck (77) hat die Schulterklopfmaschine und auch die Sponsorenrolle (im Hintergrund rechts) im Fachwerk 1775 gebaut – und dafür selbst ein Schulterklopfen verdient.Alfred Eck (77) hat die Schulterklopfmaschine und auch die Sponsorenrolle (im Hintergrund rechts) im Fachwerk 1775 gebaut – und dafür selbst ein Schulterklopfen verdient.
Fachwerk 1775

Wellingholzhausen. Der weltweit einzige "Schulterklopf-Automat" soll angeblich im Schweizer Dörfchen Metterauertal stehen. Doch das können die Wellingholzhausener so nicht stehen lassen.

Bundesweit hat das 2000-Einwohner-Dörfchen Metterauertal Schlagzeilen gemacht: In dem Ort im Aargau, unweit der deutschen Grenze, gibt es Lob und Anerkennung auf Knopfdruck. Der „Schulterklopf-Automat“, der dort in einer alten Telefonzelle

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN