Feuerteufel kann es nicht lassen Stallbrand in Melle-Riemsloh: Tatverdächtiger gefasst

Der Feuerteufel schlug wieder zu – dabei war er gerade erst auf freiem Fuß (Archivfoto).Der Feuerteufel schlug wieder zu – dabei war er gerade erst auf freiem Fuß (Archivfoto).
NWM-TV

Riemsloh. Ein Stall hat in Melle-Riemsloh gebrannt – zum wiederholten Male. Nun konnte die Polizei einen Tatverdächtigen fassen: einen bekannten Feuerteufel.

Gegen 5.30 Uhr am Montag, 21. September, entdeckte ein Anwohner laut Polizei, dass das Strohlager auf einem Hof am Waldbrink in Riemsloh in Flammen stand. Er alarmierte die Rettungskräfte, sodass verhindert werden konnte, dass das Feuer auf

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN