Rot-Grün holt mehr als 50 Prozent CDU verliert in Melle dramatisch, aber Direktmandat für André Berghegger

In den Bundestag gewählt: André Berghegger mit Frau Meike und den Kindern Ann-Sophie und Nicolas.In den Bundestag gewählt: André Berghegger mit Frau Meike und den Kindern Ann-Sophie und Nicolas.
Oliver Krato

Melle. In Melle hat die CDU bei der Bundestagswahl erhebliche Verluste erlitten. Deutliche Zuwächse bei den Wählern im Grönegau verzeichneten hingegen SPD und Bündnis 90/Die Grünen. Immerhin ein Meller CDU-Politiker durfte sich freuen.

André Berghegger zieht zum dritten Mal als Direktkandidat in den Deutschen Bundestag ein. Der Meller CDU-Mann büßte zwar fast zehn Prozentpunkte im Vergleich zum Urnengang von vor vier Jahren ein, gewann den Wahlkreis 38 mit 36,22 Prozent d

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN