zuletzt aktualisiert vor

Anonymer Anrufer setzte Zeitlimit Entwarnung nach Bombendrohung: Bünder Supermarkt wieder freigegeben

Die Polizei war in dieser Rewe-Filiale im Einsatz. Die Sprengstoffsuche mithilfe von Spürhunden verlief allerdings ergebnislos. Später gab die Polizei Entwarnung.Die Polizei war in dieser Rewe-Filiale im Einsatz. Die Sprengstoffsuche mithilfe von Spürhunden verlief allerdings ergebnislos. Später gab die Polizei Entwarnung.
Vincent Buß

Bünde. Ein Rewe-Markt in Bünde hat am Freitag einen Drohanruf bekommen. Die Filiale wurde untersucht – Sprengstoff wurde aber nicht gefunden. Die Polizei gab den Supermarkt wenig später wieder frei.

Alles ist ruhig am Freitag gegen 17 Uhr an der Kreuzung Brunnenallee/Moltkestraße in Bünde. Fast schon gespenstisch ruhig. An jeder Zufahrt steht ein Polizeiauto, die Beamten sperren die Wege ab. Denn Spürhunde suchen gerade die Rewe-Filial

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN