Werke aus dem Felix-Nussbaum-Haus Für diese Ausstellung installierte der Kunstverein Melle ein Alarmsystem

Anne Sibylle Schwetter, Kuratorin Sammlung Felix Nussbaum, begleitete die kostbaren Werke von Felka Platek in den Engelgarten.Anne Sibylle Schwetter, Kuratorin Sammlung Felix Nussbaum, begleitete die kostbaren Werke von Felka Platek in den Engelgarten.
Petra Ropers

Melle. In schweren Transportkisten kamen die kostbaren Bilder in die Räume am Engelgarten: Mit „Errance – Fluchtwege“ präsentiert der Kunstverein Melle ab Donnerstag, 2. September, eine Ausstellung von besonderer Bedeutung.

Es sei die vielleicht wichtigste Ausstellung in der Vereinsgeschichte, meinte Stephan Leiwe, zweiter Vorsitzender des Vereins zur Förderung von Kunst und Kultur in Melle. Denn am Engelgarten treffen zwei jüdische Malerinnen aufeinander, die

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN