30 Minuten in der Wahlkabine Kommunalwahl in Melle: Schon mehr als 5000 Briefwähler

Jede Menge Papierkram: Gisela Kotzerka und Josef Stumpe koordinieren die Briefwahl im Stadthaus am Schürenkamp.Jede Menge Papierkram: Gisela Kotzerka und Josef Stumpe koordinieren die Briefwahl im Stadthaus am Schürenkamp.
Simone Grawe

Melle. Das Interesse an der Briefwahl zur Kommunalwahl am 12. September ist groß. Aber was treibt ein Wähler 30 Minuten lang in der Wahlkabine? Wir wissen es nicht, aber in Melle ist das schon vorgekommen.

Seit dem 23. August können die Wähler in Melle per Brief darüber abstimmen, wer neuer Bürgermeister in Melle werden, wer in den Kreistag sowie in den Stadtrat und in die Ortsräte einziehen soll: "Die Stadt hat die Wahlberechtigungskarten an

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN