Spontan und schnell ein Piks Impfbus in Melle: Welcher Impfstoff darf es sein?

Impfung im Bus: Charlotte Eberbach (links) und Tatjana Bleischwitz führen die Schutzimpfung gegen Covid 19 durch.Impfung im Bus: Charlotte Eberbach (links) und Tatjana Bleischwitz führen die Schutzimpfung gegen Covid 19 durch.
Simone Grawe

Melle. Schnell und unkompliziert impfen lassen: Das bietet der Impfbus, der in diesen Tagen durch den Landkreis tingelt. Stationen in Melle waren am Dienstag das Einkaufszentrum an der Weststraße und der Meller Bahnhof.

Um den Impfstoff noch niedrigschwelliger an die Menschen in der Region zu bringen, setzt der Landkreis seit einigen Tagen einen Impfbus ein, mit dem mobile Teams unterwegs sind. Wie ist die Aktion in Melle gelaufen?"Die ersten Impfwilligen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN