Erinnerungen an einen Kultort Die bewegte Geschichte des Hauses Kronsbein in Melle

Von Uwe Plaß

Die Adler-Drogerie Georg Kronsbein um 1960.Die Adler-Drogerie Georg Kronsbein um 1960.
Archiv Heimatverein Melle

Melle. Georg Kronsbein ist vielen Mellern immer noch ein Begriff. Die Drogerie und Gastwirtschaft war für Jahrzehnte eine Institution an der Plettenberger Straße.

Die Erfolgsgeschichte begann am 4. Oktober 1878 mit einem mutigen Schritt in die Selbstständigkeit. Der junge Heinrich Kronsbein eröffnete zunächst im Hause Lechtereker (heute Martins Fahrschule) ein Lebensmittelgeschäft – im Jargon der Zei

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN