Kulturzentrum Wilde Rose in Melle Vorpremiere ohne herkömmliche Noten: Neues Werk von Willem Schulz

Keine Notenlinien, sondern eine Audiografik stand für "Massen" den Musikern des Cooperativa Ensembles Bielefeld zur Verfügung.Keine Notenlinien, sondern eine Audiografik stand für "Massen" den Musikern des Cooperativa Ensembles Bielefeld zur Verfügung.
Petra Ropers

Melle. Außergewöhnlich – dieser Terminus scheint untrennbar mit der Musik von Willem Schulz verbunden zu sein. Außergewöhnlich war nun auch die Aufführung seiner Werke im Meller Kulturzentrum Wilde Rose.

Zwei Kompositionen standen im Mittelpunkt des Abends – eine davon nicht einmal uraufgeführt. Denn die Premiere von „Massen“ in Bielefeld musste zuletzt coronabedingt mehrfach verschoben werden. Im September soll das wuchtige Werk nun endlic

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN