Friedhof Wellingholzhausen Sternengrab als Ort der Trauer für verstorbene Babys aus Melle

Freuen sich über die gelungene Gestaltung des Sterngrabs auf dem Friedhof in Welling: Norbert Oberniehaus, Andrea Brinker, Gertrud Beckmann, Anita Brune und Michael Göcking (von links).Freuen sich über die gelungene Gestaltung des Sterngrabs auf dem Friedhof in Welling: Norbert Oberniehaus, Andrea Brinker, Gertrud Beckmann, Anita Brune und Michael Göcking (von links).
Simone Grawe

Wellingholzhausen. In der Mitte eine Stele, rechts und links Rosenstämmchen, davor eine gemulchte Fläche mit Büschen, Blumen und weißen Sternen: Auf dem Friedhof in Wellingholzhausen gibt es nun ein Sternengrab.

„Kleine Sterne leuchten tröstend in das Dunkel unserer Trauer und füllen unsere Herzen mit Liebe.“ So lautet die Inschrift auf der Stele: "Sternenkinder sind Kinder, die während der Schwangerschaft verstorben sind", erläutert Michael Göcki

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN