Solidarische Landwirtschaft Gemüseanbau ohne Marktzwänge: Solawi jetzt auch in Neuenkirchen

Alle ihre Pflanzen ziehen Emma van Overbeeke und Simon Klinkenborg selbst vor.Alle ihre Pflanzen ziehen Emma van Overbeeke und Simon Klinkenborg selbst vor.
Norbert Wiegand

Neuenkirchen. Die dritte Solawi in Melle: Nach Buer und Oldendorf geht jetzt auch in Neuenkirchen eine „Solidarische Landwirtschaft“ an den Start.

Auf dem Spilkerhof produzieren Simon Klinkenborg und Emma van Overbeeke mehr als 50 Gemüsesorten und sieben Kartoffelsorten nach Bio-Standards. Der Osnabrücker und die Niederländerin haben sich bei einem Praktikum auf einem englischen Demet

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN