250 Briefe an den Kultusminister geschickt Weniger Klassen für mehr Schüler? Meller Eltern laufen Sturm

Fünf Finger für die Fünfzügigkeit: Im Namen der Familien fordern die Elternvertreter der Grönenbergschule, Michael Matzker und Birgit Kellermann, dass es im zweiten Jahrgang zu keiner Reduktion auf vier Klassen kommt.Fünf Finger für die Fünfzügigkeit: Im Namen der Familien fordern die Elternvertreter der Grönenbergschule, Michael Matzker und Birgit Kellermann, dass es im zweiten Jahrgang zu keiner Reduktion auf vier Klassen kommt.
Martin Dove

Melle. In der Meller Grönenbergschule soll der jetzige zweite Jahrgang im kommenden Schuljahr von fünf auf vier Klassen reduziert werden. Dagegen erhebt sich seitens der Eltern der betroffenen Schüler heftiger Widerstand. Die Landesschulbehörde zeigt Verständnis für den Elternwunsch, wonach es bei den kleineren Klassenstärken bleiben soll, sieht aber keine Möglichkeit, dem Wunsch zu entsprechen.

In einem Elternbrief hat Schulleiter Andreas Wegesin Anfang März über die bevorstehende Reduzierung informiert und die Eltern gebeten, die Kinder auf die Veränderungen vorzubereiten und sie so zu unterstützen, um eine Grundlage für einen mö

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN