Reh auf Autobahn bei Bünde Motorhaube klappt bei Wildunfall auf A30 hoch: Fahrer schwerverletzt

Der Skoda Octavia nach dem Wildunfall. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 25.000 Euro.Der Skoda Octavia nach dem Wildunfall. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 25.000 Euro.
Polizei Bielefeld

Bünde/Hiddenhausen. Ein Autofahrer kollidierte am Mittwochabend auf der A30 Richtung Osnabrück zwischen Bünde und Hiddenhausen mit einem Reh. Das Tier starb, der Mann kam schwerverletzt ins Krankenhaus. Ein weiteres Auto war ebenfalls in den Unfall verwickelt.

Wie die Polizei mitteilte, klappte durch den Aufprall die Motorhaube des Autos nach oben, sodass der 56-jährige Fahrer aus Dülmen die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Er geriet vom linken Fahrstreifen auf den rechten. Dabei stieß der Fah

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN